MMA - Europa

Jimi Manuwa vs. Cyrille Diabaté in London

Jimi Manuwa wird erneut vor heimischem Publikum kämpfen. (Foto: Dorian Szücs/GroundandPound)

Langsam aber sicher nimmt das Programm für die Rückkehr der UFC nach London Form an. Wie die UFC via Twitter verkündete, wird der Franzose Cyrille Diabaté im Februar bei der Veranstaltung in der Wembley Arena gegen Jimi Manuwa antreten.

Diabaté setzte sich in seinem letzten Kampf beeindruckend gegen Chad Griggs durch. Der frühere Kickboxer und PRIDE-Veteran hat sich in der UFC mittlerweile eine Kampfbilanz von vier Siegen und zwei Niederlagen aufgebaut.

Manuwa feierte im September bei UFC on Fuel TV 5 in Nottingham sein UFC-Debüt. Der unbesiegte Brite konnte sich dabei auf dominante Weise gegen Kyle Kingsbury durchsetzen. Elf seiner zwölf Siege sicherte sich der frühere UCMMA Halbschwergewichtschampion durch Knockout.

UFC on Fuel TV 7 findet am 16. Februar 2013 in der Londonder Wembley Arena statt. Im Hauptkampf wird Renan Barao seinen Interimstitel im Bantamgewicht gegen Michael McDonald verteidigen.