MMA - Europa

Jim Wallhead bezwingt Matt Veach, Max Nunes erneut siegreich

Am Samstag kam es im englischen Newcastle zur zwölften Veranstaltung der britischen MMA-Organisation BAMMA. Im Hauptkampf setzte sich dabei Jim Wallhead gegen Matt Veach durch.

Wallhead schickte seinen Gegner in der ersten Runde mit einem linken Haken zu Boden und folgte ihm mit hartem Ground and Pound. Veach musste viele Schläge einstecken und gab seinen Rücken frei. „Judo Jim“ nutzte die Gelegenheit gnadenlos aus, indem er sich einen Rear-Naked Choke sicherte, aus dem sich Veach nicht mehr befreien konnte.

Im Co-Hauptkampf feierte der ungeschlagene Schwede Max Nunes ein sensationelles Comeback. Sein Kontrahent Marcin Lazarz konnte in den ersten beiden Runden mit Takedowns und starker Bodenkontrolle dominieren, während sich Nunes im letzten Durchgang die Top Position sicherte und sich mit einer Reihe von Schlägen am Boden den Sieg holte. Nunes musste somit auch im zehnten Kampf nicht über die volle Distanz gehen, um seinen Gegner zu besiegen.

Des Weiteren schnappte sich der frühere UFC-Kämpfer Curt Warburton den Britischen BAMMA-Titel im Leichtgewicht von Steven Ray. Warburton konnte seinen Gegner über weite Teile des Kampfes dominieren und war lediglich in der zweiten Runde gelegentlich aufgrund von Aufgabegriffen in Gefahr. Die Punktrichter erklärten ihn am Ende einstimmig zum Sieger und zum neuen Titelträger.

Die Ergebnisse von BAMMA 12 im Überblick:

BAMMA 12
9. März 2013
Metro Radio Arena in New Castle, England

Jim Wallhead bes. Matt Veach via Rear-Naked Choke nach 3:05 in Rd. 1
Max Nunes bes. Marcin Lazarz via T.K.o. (Schläge) nach 1:12 in Rd. 3

BAMMA Britische Meisterschaft im Leichtgewicht
Curt Warburton bes. Steven Ray nach Punkten (29:28, 29:28, 29:28)

Ryan Scope bes. Luke Newman via Triangle Choke nach 4:00 in Rd. 1
Scott Askham bes. Harry McLeman via Rear-Naked Choke nach 4:13 in Rd. 3
Lee Barnes bes. Steve Watson Guillotine Choke nach 0:47 in Rd. 1
Thomas Denham bes. Brett McDermott via Rear-Naked Choke nah 3:58 in Rd. 2
Mahmood Besharate bes. Steven Gardener nach Punkten (einstimmig)
James Macalister bes. Steve McCombe via Rear-Naked Choke nach 3:08 in Rd. 2