MMA - Europa

Jesse Taylor verteidigt CW-Titel in Wales

Cage Warriors 54

Die britische MMA-Organisation Cage Warriors gastierte gestern erstmals in Wales. Hauptattraktion von Cage Warriors 54 in Cardiff war ein Mittelgewichtstitelkampf zwischen dem „TUF 7“-Teilnehmer Jesse Taylor und dem Lokalmatador John Phillips.

Taylor brachte Phillips zügig zu Boden und bearbeitete ihn dort mit Ground and Pound. Als sich die Chance für einen Guillotine Choke ergab, griff Taylor zu und zwang Phillips damit nach 2:43 Minuten zur Aufgabe. Es war der sechste Sieg in Folge für den amerikanischen Ringer.

Der aufstrebende Engländer Danny Roberts besiegte den Schweden Diego Gonzalez aufgrund seiner Überlegenheit im Stand. Seine „Sprawl & Brawl“-Taktik zeigte in der zweiten Runde ihre Wirkung, als er Gonzalez mit einer Schlagsalve niederschlug und den Kampf nach 3:02 Minuten mit Ground and Pound beendete.

Lewis Long, eines der größten walisischen Talente, besiegte den Engländer Mark Clover einstimmig nach Punkten.

Ebenfalls noch im Hauptprogramm erkämpfte sich der Tscheche Ivan Buchinger einen einstimmigen Punktsieg über den Engländer Jason Ball.

Der unbesiegte Waliser Brett Johnson behielt mit einem T.K.o.-Sieg über den Schotten James MacAlister seine weiße Weste im MMA-Sport.

Die nächste Veranstaltung von Cage Warriors findet am 11. Mai in den Vereinigten Arabischen Emiraten statt. Mit dabei sind auch die Deutschen Gregor Herb und Martin Buschkamp.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Cage Warriors 54
4. Mai 2013
Cardiff, Wales

Mittelgewichtstitelkampf
Jesse Taylor (c) bes. John Phillips via Guillotine Choke nach 2:43 in Rd. 1

Danny Roberts bes. Diego Gonzalez via T.K.o. (Schläge) nach 3:02 in Rd. 2
Lewis Long bes. Mark Glover einstimmig nach Punkten (30-27, 30-27, 30-27)
Ivan Buchinger bes. Jason Ball einstimmig nach Punkten (29-28, 30-27, 29-28)
Brett Johns bes. James MacAlister via T.K.o. (Schläge) nach 3:23 in Rd. 2
Martin McDonough bes. Mark Platts via Rear Naked Choke nach 1:18 in Rd. 2

Vorprogramm
Shaj Haque bes. Kris Edwards geteilt nach Punkten (29-28, 28-29, 29-28)
Matt Inman bes. Leon Kenge via T.K.o. (Schläge) nach 1:03 in Rd. 3
Jamie Rogers bes. Brad Wheeler geteilt nach Punkten (28-29, 29-28, 29-28)
Steve McCombe bes. Joe Orrey via Rear Naked Choke nach 1:48 in Rd. 3
Owain Parry bes. Rob Leybourne via Rear Naked Choke nach 1:11 in Rd. 2