MMA - Europa

Invicta FC-Kämpferin Daniela Kortmann gegen Alice Ardelean bei GMC 7

Ronda Rousey ist die aktuell mit Abstand beliebteste Athletin der UFC. Sie verkauft mehr Pay-Per-Views als jeder andere Titelträger der Organisation. Ein klares Signal: Frauen-MMA ist nach wie vor im Kommen. Kein Wunder also, dass German MMA Championship nach dem hochkarätigen Duell zwischen zwei der besten Deutschen Kämpferinnen, Alexandra Buch vs. Katharina Lehner, jetzt nachlegt: Invicta FC-Kämpferin Daniela Kortmann trifft bei GMC 7 am 7. November auf die Rumänin Alice Ardelean.

Daniela Kortmann (1-0) schrieb im November des vergangenen Jahres Geschichte, als erste Deutsche, die bei der US-Organisation Invicta FC unter Vertrag genommen wurde (GNP1.de berichtete). Die Berlinerin, die als Spezialistin im Judo gilt und dort über 600 Begegnungen absolvierte, machte auch im Allkampf sowie als Amateurin im MMA eine fabelhafte Figur. So konnte die 28-Jährige die Goldmedaille bei den IMMAF-Amateurweltmeisterschaften in Las Vegas erkämpfen (GNP1.de berichtete). Nachdem sie ihr im September geplantes Invicta-Debüt aufgrund von Visa-Problemen aufschieben musste (GNP1.de berichtete), bekam sie ein Angebot von GMC und wird dort ihre ungeschlagene Bilanz gegen die Rumänin Alice Ardelean (0-2) aufs Spiel setzen.

Die Athletin vom Randori Pro aus Berlin wird versuchen Ardelean die dritte Niederlage in Serie zufügen zu können und gleichzeitig ihre Profibilanz auf 2-0 zu erweitern. Man darf sich jedoch nicht von der Bilanz der 23 Jahre alten Rumänin täuschen lassen. Die aus Satu Mare stammende Kämpferin hat bereits gegen Cristina Stanciu, die ihrerseits als UFC-Kandidatin gilt, eine starke Leistung abgeliefert und in einem Duell über drei Runden nur knapp nach Punkten verloren. Die routinierte Kickboxerin vom HPS-Team trainiert inzwischen bei BJJ-Guru Franco de Leonardis in Aschaffenburg den Boden sowie alles Weitere mit Sheila Gaff und Andre Balschmieter im Pyranha MMA in Offenbach und wird am 7. November gewappnet nach Castrop-Rauxel kommen.

Zwei weitere Begegnungen dürfen verkündet werden. Martin Hink wird auf Maris Ciprian treffen, während Dominik Riedewald es mit Wojtek Plichta zu tun bekommt. Martin Hink (2-1), vom Musketeers MMA aus Wuppertal, gilt als aggressiver Kämpfer, der seinen Judo-Background geschickt einsetzt, um seine Kontrahenten auf die Matte zu bekommen. Auf dem Boden fühlt sich Marius Ciprian (2-2) allerdings nicht gerade unwohl, besonders da er ebenso wie Ardelean bei der Arena Aschaffenburg sowie beim Pyranha MMA täglich sein Können verbessert. Ob im Stehen oder auf der Matte, hier kann alles passieren.

Mit Dominik Riedewald (0-0) und Wojtek Plichta (0-0) stehen sich zwei Debütanten gegenüber, allerdings darf man hier trotz der nicht vorhandenen Erfahrung als Profi von einer actionreichen Partie ausgehen. Der 21-Jährige vom Kampfsport-Gym aus Bochum wird mit dem sechs Jahre älteren „Flying Lillyput“ vom Team Stahl kollidieren, der, wie sein Spitzname schon sagt, zwar von Statur alles andere als ein Riese ist, aber aufgrund seines Kampfstils mit eingesprungenen Angriffen und einem unangenehmen Kampfstil nicht zu unterschätzen ist. Zusätzliche Brisanz bringt die Partie dadurch, dass hier zwei Gyms aus Bochum im direkten Duell aufeinanderprallen.

GMC 7 findet am 7. November in der Europahalle in Castrop-Rauxel statt. Tickets sind bei Tickethall.de unter folgendem Link zu bekommen: http://www.tickethall.de/kuenstler/german-mma-championship.

Das finale Kampfprogramm im Überblick:

GMC 7
Samstag, 7. November 2015
Europahalle in Castrop-Rauxel

Titelkampf im Halbschwergewicht
Jonas Billstein (c) vs. Joachim Christensen

Abus Magomedov vs. Mikkel Parlo

Titelkampf im Leichtgewicht
Djamil Chan (c) vs. Mohamed Grabinski

Titelkampf im Bantamgewicht

Saba Bolaghi vs. Vugar Bakhshiev   

Edilson Franca vs. Andreas Birgels
Kerim Engizek vs. Patrick Simon
Nordin Asrih vs. Niko Lohmann
Erhan Kartal vs. Oliver Winter
Victor Hugo Neves vs. Stefan Larisch
Alexandra Buch vs. Katharina Lehner
Daniela Kortmann vs. Alice Ardelean
Martin Hink vs. Maris Ciprian
Niko Serbezis vs. Mike Engel
Hasib Fatah vs. Guiseppe Correra
Zelimkan Tajdaev vs. Cem Kaya
Umol Nacofil vs. Islam Khapilaev
Dominik Riedewald vs. Wojtek Plichta