MMA - Europa

"Hart schlagen konnte ich auch mit 104 Kilo!"

Der neue GMC-Champion im Schwergewicht: Andreas Kraniotakes. (Foto: Kirsten Ten Bulte/Groundandpound.de)

Nur 150 Sekunden dauerte der Titelkampf im Schwergewicht zwischen Andreas Kraniotakes und Dritan Barjamaj bei GMC 4. Nach kurzem Clinch ging es auf die Matte. Dort nahm Kraniotakes das Heft in die Hand und brachte Dritan Barjamaj mit einem Kimura zur Aufgabe. Im Post-Fight Interview blickten beide Schwergewichte neuen Herausforderungen entgegen.

Für Champion Andreas Kraniotakes geht es jetzt erst einmal im Familienurlaub in seine griechische Heimat. "Nach neun Jahren sehe ich meine Familie wieder. Ansonsten hab ich die letzten Jahre jede freie Minute und jeden Euro in Trainingscamps gesteckt, deswegen bin ich froh, dass ich jetzt mal wieder zu meinen Wurzeln zurück kann", so Kraniotakes.

Aber auch seine im April gegründete eigene Familie gibt dem Champion Kraft: "Ich habe das Gefühl, dass ich [durch meine Frau und die Familie meiner Frau] noch einen Extra-Akku bekommen habe." Diesen wird er bei seinem nächsten Kampf benötigen. Am 26. September trifft Kraniotakes in Dänemark bei European MMA 6 auf Christian Colombo, der bereits Björn Schmiedeberg besiegen konnte. "Die denken sich wohl, wir buchen einen Deutschen nach dem anderen, den wir dann verprügeln. Ich habe vor, ihnen in die Suppe zu spucken", so Kraniotakes weiter.

Für den unterlegenen Barjamaj steht erst einmal Videoanalyse an. Zwei Fehler konnte Barjamaj im Interview aber sofort benennen: "Gut angefangen, aber dann zurück gehalten wegen den fünf Runden. Das war ein Fehler". Auch auf der Matte lief nicht alles nach Barjamajs Wunsch. Vor allem haderte er mit seinem Fehler, Kraniotakes in die falsche Richtung, und damit gegen den Käfig gesweept zu haben.

Von Hätte, Wenn und Aber-Diskussionen will Barjamaj aber nichts wissen. "Nach dem Krieg ist jeder General hab ich heute gehört. Aber er hat es gut gemacht, Hut ab.", so der Linzer. Für Barjamaj steht jetzt erst einmal Respect Austria Championship 2 im Oktober auf dem Programm. Dort soll ein weiterer Schwergewichts-Kampf folgen. Ein Gegner fehlt bisher noch: "Wer weiß, ich hab vorhin Kraniotakes eine Revanche angeboten. Wir werden sehen, was passiert."

Die kompletten Interviews, in welchen ihr auch erfahrt, warum der GMC-Titel etwas ganz Besonderes für Andreas Kraniotakes ist, wie sich seine Trainingsumstellung ausgewirkt hat und welche Rolle Geri Turek in diesem Schwergewichts-Kampf gespielt hat, findet ihr hier: