MMA - Europa

Guelmino und Hallmann neue Champions, Truscek und Savov verteidigen Titel

Sagenhafte vier Titelkämpfe bekamen die Zuschauer soeben in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana zu sehen. Die World Freefight Challenge, Zentraleuropas größte Kampfsportorganisation, veranstaltete zum nunmehr siebzehnten Male. Nandor Guelmino, Ivica Truscek, Svetlozar Savov und Piotr Hallmann sind nach dem spannenden Kampfabend die alten bzw. neuen Champions.

Im Hauptkampf von WFC 17 besiegte der Österreicher Nandor Guelmino den Bulgaren Emil Zahariev einstimmig nach Punkten, um sich den vakanten Schwergewichtstitel zu sichern. Zahariev kämpfte sehr passiv und verhalten, wollte Guelmino kommen lassen, machte selbst aber nichts. Guelmino fiel nicht auf die "Taktik" von Zahariev herein, sondern blieb auf Distanz und landete von dort die klareren Treffer.

Mit seinem Sieg stoppte Guelmino die neun Kämpfe anhaltende Erfolgsserie seines Gegners und ist nun selbst sieben Mal hintereinander ungeschlagen.

Der Kroate Ivica Truscek verteidigte seinen Weltergewichtstitel gegen den bislang unbesiegten Ukrainer Sergei Churilov durch TKO in Runde zwei. Nach einem fehlgeschlagenen Guillotine Choke gelang Truscek der Sweep und er nahm Churilov mit Ground and Pound aus dem Kampf.

Dem Bulgaren Svetlozar Savov gelang dasselbe mit seinem Mittelgewichtstitel, allerdings war es bei ihm nur ein knapper Punktsieg über den Serben Bojan Velickovic, den er aufgrund seiner ringerischen Überlegenheit am Boden kontrollierte und mit Ground and Pound eindeckte.

Im Leichtgewicht erkämpfte sich der Pole Piotr Hallmann, Sieger des ersten Old-School-Turniers der Casino Fight Night in Erfurt, den vakanten Titel nach einer souveränen Leistung gegen Vaso Bakocevic aus Montenegro. Hallmann war kurzfristig für den verletzten Slowenen Bojan Kosednar eingesprungen.

In den ersten zehn Sekunden wurde Hallmann von Bakocevic auf den Hosenboden befördert, doch das rüttelte ihn wach und er übernahm fortan im Stand die Kontrolle über den Kampf, den der Ringrichter schließlich in der zweiten Runde aufgrund einer Platzwunde über Bakocevics Auge beendete.

Nandor Guelmino (Foto: Tim Leidecker/GroundandPound)
WFC 17: Olimp Live & Fight
21. September 2012
Ljubljana, Slowenien

MMA

WFC Schwergewichtstitelkampf
Nandor Guelmino bes. Emil Zahariev nach Punkten (einstimmig)

WFC Weltergewichtstitelkampf
Ivica Truscek (c) bes. Sergei Churilov via TKO nach 3:22 in Rd. 2

WFC Mittelgewichtstitelkampf
Svetlozar Savov (c) bes. Bojan Velickovic nach Punkten (mehrheitlich)

Bor Bratovz bes. Markus Di Gallo via Armhebel nach 1:50 in Rd. 3

WFC Leichtgewichtstitelkampf
Piotr Hallmann bes. Vaso Bakocevic via TKO nach 1:47 in Rd. 2

Milan Zerjal bes. Arbi Mezdihov via Rear Naked Choke nach 4:36 in Rd. 3

K-1

Ognjen Topalovic bes. Denis Maksut nach Punkten  (mehrheitlich)
Uros Velicevic ves. Alja Tukac nach Punkten (einstimmig)
Aleksandar Rakic bes. Denis Chorchyp nach Punkten (einstimmig)