MMA - Europa

Finnen verteidigen ihre Titel bei Cage 22

Cage 22

Cage, die größte MMA-Organisation Finnlands, hielt gestern eine Veranstaltung in Vantaa ab. Drei finnische Lokalmatadore – Tom Niinimäki, Anton Kuivanen und Marcus Vänttinen – verteidigten ihre Cage-Titel gegen internationale Gegner.

Im Federgewicht traf Tom Niinimäki auf den früheren WEC Bantamgewichtschampion Chase Beebe. Niinimäki brachte den amerikanischen Ringer drei Runden lang wiederholt zu Boden und bearbeitete ihn dort mit Ground and Pound. Beebe versuchte sich öfters am Guillotine Choke, konnte Niinimäki damit aber letzten Endes nicht gefährden. Niinimäkis anschließender einstimmiger Punktsieg ist sein zehnter Erfolg hintereinander.

Der dreifache UFC-Kämpfer Anton Kuivanen kämpfte gegen den „Ultimate Fighter 9“-Teilnehmer Jason Pierce. Kuivanen kontrollierte den Kampf im Stand und punktete insbesondere mit kräftigen Kicks zum Körper und Kniestößen aus dem Clinch. Auch er verdiente sich einen einstimmigen Punktsieg.

Bellator-Veteran Marcus Vänttinen bearbeitete den Franzosen Boubacar Balde in der ersten Runde auf dem Boden mit Ellenbogenstößen zum Kopf und Kniestößen zum Körper. Im zweiten Durchgang verfolgte er dieselbe Taktik. Erneut gab Balde seinen Rücken frei, und diesmal nutzte Vänttinen die Gelegenheit zum Rear Naked Choke.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

Cage 22
11. Mai 2013
Vantaa, Finnland

Cage Federgewichtstitelkampf
Tom Niinimäki (c) bes. Chase Beebe nach Punkten (einstimmig)

Cage Leichtgewichtstitelkampf
Anton Kuivanen (c) bes. Jason Pierce nach Punkten (einstimmig)

Cage Halbschwergewichtstitelkampf
Marcus Vänttinen (c) bes. Boubacar Balde via Rear Naked Choke nach 3:01 in Rd. 2

Kai Puolakka bes. Mickael Lebout nach Punkten (einstimmig)
Shamil Ismailov bes. Juho Valamaa via T.K.o. (Schläge) nach 4:33 in Rd. 2
Kennet Mattsson bes. Aleksi Matykivi via Triangle Choke nach 2:32 in Rd. 1
Mika Hamalainen bes. Jere Varila via Heel Hook in Rd. 1
Tuomas Gronvall bes. Miika Kauppinen via Brabo Choke nach 1:25 in Rd. 2
Rasul Khataev bes. Patrik Pietila nach Punkten (einstimmig)
Jani Salmi vs. Juho Kahranaho nach Punkten (einstimmig)