MMA - Europa

Fight Nights 50: Daniel Dörrer folgt Ruben Wolf nach St. Petersburg

Daniel Dörrer hat gut lachen (Foto: Mark Bergmann/GNP1.de)

Wenige Tage nach seiner beeindruckenden Leistung bei „Shooto Kings IV“ steht Daniel Dörrer schon wieder mit einem Bein im Käfig. Bereits am 17. Juni trifft er in St. Petersburg auf den Lokalmatadoren Valentin Moldavsky. Damit ist Dörrer neben Ruben Wolf der zweite Deutsche, der in Russland das internationale Scheinwerferlicht betritt. Der Veranstaltung dürfte eine immense Aufmerksamkeit sicher sein, bestreitet doch den Hauptkampf die russische MMA-Legende Fedor Emelianenko.

Es geht Schlag auf Schlag für Daniel Dörrer. Noch am 4. Juni stand er bei „Shooto Kings IV“ im Ring, lediglich zwei Wochen später geht es für ihn nach Russland. Der hochdekorierte Kickboxer sicherte sich mit einem krachenden K.o.-Sieg die Aufmerksamkeit der russischen Veranstaltungsreihe „Fight Nights“ und ist nun bei deren 50. Ausgabe mit von der Partie.

Damit repräsentiert er neben Ruben Wolf als zweiter Athlet die deutschen Farben in der zweitgrößten Stadt Russlands. Zwar kennt der mehrfache Kickbox-Weltmeister die große Bühne, im MMA-Sport steht ihm jedoch der wichtigste Kampf seiner Karriere bevor.

Genau deshalb sollte er seinen Kontrahenten nicht unterschätzen. Valentin Moldavsky hat bisher zwei Profi-Kämpfe vorzuweisen, die er beide vorzeitig durch Aufgabe für sich entscheiden konnte. Unter anderem stand der Sambo-Experte bei der Debüt-Veranstaltung von Rizin FF im Ring. Seinen Gegner Yuta Uchida bezwang er dort mithilfe eines Rear-Naked Chokes.

Pünktlich zur Jubiläumsausgabe fährt „Fight Nights“ große Geschütze auf. Neben den beiden Deutschen Ruben Wolf und Daniel Dörrer werden am 17. Juni zahlreiche weitere erfahrene Athleten aus der ganzen Welt in den Ring steigen. Mit von der Partie ist unter anderem Vitaly Minakov. Der ehemalige Bellator-Schwergewichtsweltmeister, der seinen Titel nie im Kampf verlor, gilt neben dem Hauptkampf als Hauptattraktion des Abends. Dort trifft die lebende Legende Fedor Emelianenko auf den UFC-Veteranen Fabio Maldonado.

Anbei das bisherige Programm in der Übersicht:

Fight Nights Global 50
17. Juni 2016
St. Petersburg, Russland

Fedor Emelianenko vs. Fabio Maldonado
Vitaly Minakov vs. Peter Graham
Daniel Dörrer vs. Valentin Moldavsky
Ruben Wolf vs. Kirill Sidelnikov
Georgiy Kichigin vs. Vladimir Tyurin
Abdulla Dadaev vs. Jack McGann
Sergey Pavlovich vs. Chaban Ka
Rasul Mirzaev vs. Dioginis Souza
Akhmet Aliev vs. Matej Truhan
Marina Mokhnatkina vs. Ekaterina Torbeeva
Abusupyan Alikhanov vs. Makhmud Muradov