MMA - Europa

FFC 21: Staring verteidigt Titel gegen Kraniotakes

Dion Staring (r.) verteidigte sein Titelgold im Kampf gegen Andreas Kraniotakes. (Foto: Milan Krusic Photography)

Nachdem er zuletzt im Halbschwergewicht aktiv war, trat Andreas „Big Daddy“ Kraniotakes (18-11-1) am 27. November wieder im Schwergewicht an. Bei FFC 21 in Rijeka, Kroatien traf der deutsche MMA-Veteran dabei auf FFC-Schwergewichtschampion Dion Staring (32-11). Der Titelträger konnte sein Gold verteidigen und Kraniotakes nach Punkten schlagen.

Staring konnte früh mit einem harten Knie treffen, das Kraniotakes durchrüttelte und zu Boden schickte. Dort folgte der Niederländer und versuchte die Begegnung zu beenden, doch „Big Daddy“ verteidigte sich geschickt vom Rücken aus.

Der Deutsche mit griechischen Wurzeln kam zwar wieder in den Kampf, doch machte Staring mit einer Schlussoffensive und gefährlichem Ground and Pound genug, um den einstimmigen Punktsieg einheimsen zu können.

Igor Pokrajac forderte Staring nach dessen Titelverteidigung öffentlich zum Duell heraus. Der Niederländer zeigte sich kampflustig und sagte sofort zu.

Eine Begegnung zuvor, war es Marcin Prachnio, der Tomislav Spahović K.o. schlagen konnte, während Slobodan Maksimovic sich gegen Lemmy Krušić nach Punkten durchsetzte.

Anbei die Ergebnisse der MMA-Kämpfe von FFC 21:

FFC 21
27. November 2015
Rijeka, Kroatien


Titelkampf im Schwergewicht
Dion Staring bes. Andreas Kraniotakes einstimmig nach Punkten

Titelkampf im Halbschwergewicht
Marcin Prachnio bes. Tomislav Spahović durch K.o. nach 3:22 in Rd. 1

Slobodan Maksimovic bes. Lemmy Krušić einstimmig nach Punkten
Ivica Trušček bes. Vladislav Kanchev durch T.K.o. nach 2:15 in Rd. 2
Darko Stošić bes. Ivan Vitasović durch Submission nach 2:59 in Rd. 1
David Vasic bes. Daniel Iliev durch T.K.o. nach 3:22 in Rd. 1
Balazs Kisz bes. Bruno Gustović durch Aufgabe nach 2:05 in Rd. 1