MMA - Europa

European MMA League: Van Dijk siegt für das deutsche Team

Christophe van Dijk (2. v.l.) war in Zagreb erfolgreich, Duane van Helvoirt (l.) ließ der Körper im Stich. (Foto: Unitas MMA)

Einigen Wirbel hatte es in der deutschen Abordnung bei der European MMA League im kroatischen Zagreb gegeben (GnP berichtete). Nach verletzungsbedingten Absagen konnten weder Sven Heising noch Janosch Stefan für das deutsche Team punkten. Und auch Heisings Ersatz, der Niederländer Duane van Helvoirt, musste passen, nachdem sein Körper die Strapazen des Abkochens nicht wegstecken konnte.

"Duane [van Helvoirt] konnte nicht kämpfen. Nach der Wage war alles gut, aber ab 3 Uhr nachts hat der Körper angefangen zu dehydrieren. Duane hat dann nur noch gebrochen und Durchfall bekommen", so Ivan Dijakovic vom Team Unitas MMA. "Er wollte kämpfen, aber Gilbert [Yvel] und ich wollten die Gesundheit von Duane nicht gefährden. Nach zwei weiteren Stunden Abwarten haben wir beschlossen, ihn nicht antreten zu lassen", so der Teammanager des deutschen Teams weiter.

Somit war der Düsseldorfer Christophe van Dijk der Einzige von Coach Gilbert Yvels Schützlingen, der für das deutsche Team an den Start gehen konnte. Van Dijk war gegen den Italiener Giorgio Pietrini der aktivere Kämpfer und bestimmte über große Teile des Duells das Tempo, was die Punktrichter schließlich mit einer einstimmigen Entscheidung zu Gunsten des belgisch-stämmigen Judokas werteten, der sich so nicht nur für die nächste Runde qualifizierte, sondern darüber hinaus den Bonus für den Kampf des Abends einstreichen konnte.

Beinahe ein Waterloo erlebte das italienische Team, das mit fünf Kämpfern nach Zagreb reiste. Neben oben genanntem Pietrini mussten sich auch Francesco Sarullo, Federico Boaretto und Guiseppe Massignani geschlagen geben, alle drei gaben in einer Submission auf. Einzig Matteo Riccetti konnte im zweiten Hauptkampf des Abends mit einem Erstrunden-T.K.o. gegen den Mazedonier Saso Ilievski die Ehre der Italiener wiederherstellen.

Anbei die gesamten Ergebnisse des zweiten Kampftags:

European MMA League
01. März 2014
Zagreb, Kroatien

+93 kg
Istvan Jani (Ungarn) bes. Rados Joksimovic (Serbien) via Rear-Naked Choke nach 4:19 in Rd. 1
Matteo Riccetti (Italien) bes. Saso Ilievski (Mazedonien) via T.K.o. (Schläge) nach 1:44 in Rd. 1

-93 kg
Mensur Alic (Österreich) bes. Guiseppe Massignani (Italien) via Rear-Naked Choke nach 1:55 in Rd. 2
Matej Surin (Slowakei) bes. Marian Angelski (Mazedonien) via Arm-Triangle Choke nach 2:04 in Rd. 1

-84 kg
Ermin Hodzic (Bosnien & Herzegowina) bes. Federico Boaretto (Italien) via Armbar nach 2:11 in Rd. 1

-77 kg
Christophe van Dijk (Deutschland) bes. Giorgio Pietrini (Italien) einstimmig nach Punkten
Anto Radman (Kroatien) bes. Elon Timmermans (Niederlande) via Armbar nach 2:02 in Rd. 1

-70 kg
Tomas Deak (Slowakei) bes. Francesco Sarullo (Italien) via Rear-Naked Choke nach 1:30 in Rd. 1