MMA - Europa

Euro Top Ten: Oliynyk, Kunchenko und Abdurakhimov sind neu dabei

Im vergangenen Monat hat sich in Europa einiges getan. Veranstaltungen in den USA, Asien und Europa sowie Gewichtsklassenwechsel sorgen für eine stetige Veränderung der Ranglisten. Diese nachfolgenden Kämpfer haben ihren Platz in der Rangliste verändert.

Um für die "European  Top Ten" wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 365 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man innerhalb der nächsten 30 Tage einen Kampf anstehen hat. Stichtag der Abstimmung war der 30. September 2018.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die jeweilige Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen "European Top Ten".

Schwergewicht:

Shamil Abdurakhimov ist nach seinem Sieg über Andrei Arlovski neu dabei in den Rankings. Auch Oleksiy Oliynyk feiert mit seinem Submission-Erfolg gegen Mark Hunt ein Comeback in der Rangliste. Struve und Arlovski fallen hinten runter, Mirko Filipovic hält sich nach seinem Sieg über Roque Martinez in den Rankings.

Halbschwergewicht:

Keine Veränderungen. Jan Blachowicz verringert mit seinem Sieg über Nikita Krylov zwar den Rückstand, kann Spitzenreiter Volkan Oezdemir aber noch nicht einholen.

Mittelgewicht:

Keine Veränderungen. Gegard Mousasi untermauert seine Stellung als Top-Mittelgewicht Europas mit dem Sieg über Rory MacDonald.

Weltergewicht:

M-1 Champion Alexey Kunchenko ist nach seinem Sieg über Thiago Alves neu in den Top Ten. Dazu feiert Albert Tumenov sein Comeback in den Rankings. Gehen müssen Paul Daley und Mukhamed Berkhamov, der wegen Inaktivität aus der Rangliste entfernt wurde.

Leichtgewicht:

Keine Veränderungen. Das Treppchen bleibt nach Siegen von Rustam Khabilov und Mairbek Taisumov unverändert.

Federgewicht:

Keine Veränderungen. Zabit Magomedsharipov bleibt nach seinem Sieg auf der 2, Marat Gafurov trotz Niederlage auf der 3.

Bantamgewicht:

Keine Veränderungen.

Fliegengewicht:

Azamat Kerefov ist nach seinem Sieg über Kurban Gadzhiev zurück. Vartan Asatryan verlässt dafür die Rangliste.