MMA - Europa

Euro Top Ten: Mankowski überholt Saffiedine, Buchinger rutscht ab

Im vergangenen Dezember hat sich in Europa nicht viel getan. Nur wenige Kämpfer aus Europa waren im Dezember im Einsatz, der Großteil ruht sich für weitere Großtaten im neuen Jahr aus.

Um für die "European  Top Ten" wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 365 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man innerhalb der nächsten 30 Tage einen Kampf anstehen hat. Stichtag der Abstimmung war der 31. Dezember 2016.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die jeweilige Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen "European Top Ten".

Schwergewicht:

Francis Ngannou überholt Marcin Tybura nach seinem Sieg gegen Anthony Hamilton.

Halbschwergewicht:

Keine Veränderungen.

Mittelgewicht:

Keine Veränderungen.

Weltergewicht:

KSW-Champion Borys Mankowski und Tarec Saffiedine tauschen die Plätze. Im unteren Drittel schiebt sich Emil Weber Meek an Daley und Tumenov vorbei auf die 7.

Leichtgewicht:

Keine Veränderungen.

Federgewicht:

Magomed Idrisovs überraschender Knockout gegen Ivan Buchinger katapultiert ihn aus dem Stand auf die 3. An der Spitze untermauert Daniel Weichel seine Vormachtstellung.

Bantamgewicht:

Magomed Magomedov schiebt sich weiter nach vorne und überholt Brad Pickett, der nach seiner Niederlage vom Treppchen abrutscht.

Fliegengewicht:

Der Finne Toni Tauru steigt neu ein auf der 8, Yunus Evloev fällt dafür aus den Rankings.