MMA - Europa

Euro Top Ten: Fedor ist zurück, Overeem die neue Nummer 1

In den vergangenen Monaten hat sich in Europa viel getan. Zahlreiche Veranstaltungen und Gewichtsklassenwechsel haben die Ranglisten quer durch die Bank durcheinander gewirbelt. In die Abstimmung flossen die Ergebnisse von 45 Kämpfen aus der UFC, Rizin und Co. ein.

Um für die "European  Top Ten" wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 365 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man innerhalb der nächsten 30 Tage einen Kampf anstehen hat. Stichtag der Abstimmung war der 3. Januar 2016.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die jeweilige Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen "European Top Ten".

Schwergewicht:

Fedor Emelianenko ist zurück in den European Top Ten. Die einstige Nummer 1 feiert sein Comeback auf der 6. Für mehr reichte der Sieg über Jaideep Singh noch nicht. Verlassen muss die Top Ten dafür Blagoi Ivanov. An der Spitze gibt es auch eine Änderung: Alistair Overeem ist der neue Spitzenreiter im Schwergewicht nach seinem Sieg über dos Santos und Arlovskis T.K.o.-Niederlage.

Halbschwergewicht:

In den letzten Rankings kratzte Stephan Pütz am Treppchen, durch die Niederlage gegen Nemkov, der damit in die Top Ten zurückkehrt, geht es zwei Plätze nach unten. Am unteren Ende muss außerdem Goran Reljic die Rangliste verlassen. Rizin-Turnierfinalist Jiri Prochazka ist dafür neu dabei.

Mittelgewicht:

Keine Veränderungen.

Weltergewicht:

Albert Tumenov verpasst nach seinem Erfolg über Lorenz Larkin und der Niederlage von Spitzenreiter Gunnar Nelson gegen Demian Maia nur ganz knapp den Platz an der Sonne. „Hot Chocolate” Danny Roberts ist nach seinem Sieg über Nathan Coy neu dabei, zum Leidwesen von Landsmann Darren Till, der dafür aus den Top Ten fliegt.

Leichtgewicht:

Magomed Mustafaev tauscht nach seinem Sieg über Joe Proctor den Platz mit Stevie Ray.

Federgewicht:

Zubaira Tukhugov ist nach seinem Erfolg gegen Phillipe Nover wieder dabei auf der 8. Dafür verlässt KSW-Champion Artur Sowinski die Rangliste wieder.

Bantamgewicht:

Mike Wootten, der bisher auf der 2 lag, ist inaktiv und fällt dadurch aus der Rangliste. Alle Kämpfer nach ihm steigen dafür einen Platz nach oben. Neu hinein rutscht Bekbulat Magomedov.

Fliegengewicht:

Keine Veränderungen.