MMA - Europa

Euro Top Ten: Bagautinov verliert Fliegengewichts-Krone

Im vergangenen April hat sich in Europa viel getan. Zahlreiche Veranstaltungen und Gewichtsklassenwechsel haben die Ranglisten quer durch die Bank durcheinandergewirbelt.

Um für die "European  Top Ten" wählbar zu sein, muss man am Tag der Abstimmung innerhalb der letzten 365 Tage gekämpft haben. Ausgenommen davon ist man, wenn man innerhalb der nächsten 30 Tage einen Kampf anstehen hat. Stichtag der Abstimmung war der 30. April 2017.

Bei der Abstimmung gelten unter anderem die Kriterien: Qualität des Gegners und Art des Sieges; wer hat wen wie besiegt und unter welchen Voraussetzungen? Je aktueller der Kampf, umso mehr wird er gewichtet. Die Leistungen der letzten zwei Jahre zählen mehr als die Leistungen von vor drei oder mehr Jahren.

Mit einem Klick auf die jeweilige Gewichtsklasse gelangt ihr direkt zur jeweiligen "European Top Ten".

Schwergewicht:

Alexander Volkov schiebt sich nach seinem Sieg über Roy Nelson die Rangliste nach oben und überholt Stefan Struve und Denis Goltsov.

Halbschwergewicht:

Keine Veränderungen.

Mittelgewicht:

Keine Veränderungen.

Weltergewicht:

Keine Veränderungen.

Leichtgewicht:

Stevie Ray ist zurück in den Rankings und steigt nach seinem Sieg über Joe Lauzon direkt auf der 6 ein. Auf dem Treppchen festigt Rashid Magomedov seinen Platz mit einem Sieg über Bobby Green.

Federgewicht:

Keine Veränderungen.

Bantamgewicht:

Piotr Yan ist der große Gewinner im April. Der junge Russe besiegte im Rückkampf seinen Landsmann Magomed Magomedov und schießt von Rang 8 hoch aufs Treppchen. Weiter unten tauschen Rakhman Dudaev und Marc Gomez die Plätze.

Fliegengewicht:

Machtwechsel im Fliegengewicht. Während Magomed Bibulatov ein erfolgreiches UFC-Debüt bestritt, geht Ali Bagautinovs Abwärtstrend weiter. Bei Fight Nights Global verlor er zum vierten Mal in den letzten fünf Kämpfen und damit die Spitzenplatzierung. Neu dabei sind die russische „Python“ Kurban Gadzhiev und sein Landsmann Murad Zeinulabidov.