Allgemein

Es gibt ein neues Team Germany!

Am 16. August geht es für das Team Germany in Holland um alles oder nichts. Um in die nächste Runde der M-1 Challenge von M-1 Global einziehen zu können, muss unbedingt ein Sieg gegen das World Team her. Momentan stehen die Deutschen auf Platz zwei mit einer Bilanz von 6-4, während das World Team mit 5-5 den dritten Platz einnimmt.

Im großen Exklusivinterview, das nächste Woche auf GroundandPound.de erscheinen wird, verriet uns der Chef von M-1 Germany, Human Nikmaslak, welche Kämpfer im Sommer in den Ring steigen werden, um Deutschland zu vertreten.

Nach langer Zeit wird unsere deutsche Nummer eins im Weltergewicht, Daniel Weichel, wieder im Leichtgewicht antreten und dabei den Platz von Franco „Ortega“ de Leonardis einnehmen. Der 24-jährige Michelstädter hatte mit zwei dominanten Erstrundensiegen ein bislang sehr erfolgreiches Jahr 2009. Weichel wird im Weltergewicht vom vielseitigen Ratinger Nordin Asrih ersetzt. Die „Fäuste Tangers“ sind in den letzten zwei Jahren ungeschlagen.

Im Mittelgewicht wird Gregor Herb, der einzige deutsche Kämpfer mit zwei Siegen in der M-1 Challenge, aufgrund einer Verletzung nicht antreten können. Dafür bekommt der Hamburger Ismail Cetinkaya die Chance, sich in seiner richtigen Gewichtsklasse zu beweisen. Beim letzten Kampftag trat er trotz einer Handverletzung und nur zwei Tagen Vorbereitungszeit im Halbschwergewicht gegen einen zehn Kilogramm schwereren Gegner an.

Für das Halbschwergewicht wurde der ungeschlagene Ringer Mathias Schuck verpflichtet. Der „deutsche Brock Lesnar“ aus Rostock gewann bislang alle seine Kämpfe durch TKO in der ersten Runde. Im Schwergewicht wird das Leipziger Kampfsporturgestein Marko Zschörner antreten. Der schlagkräftige Striker komplettiert ein hervorragendes Team Germany, das alle Chancen der Welt hat, die nächste Runde zu erreichen.