MMA - Europa

Daniel Weichel kämpft in Russland

Daniel Weichel (Foto via Budozirkel)

Nachdem M-1 Global in den vergangenen Monaten mit der M-1 Selection Nachwuchsförderung betrieben hat, wird am kommenden Donnerstag, dem 28. Oktober die M-1 Challenge zurückkehren. M-1 Challenge XXI findet im Eispalast in St. Petersburg statt.

Mit dabei ist auch ein Kämpfer aus Deutschland: Daniel Weichel (24-7), die Nr. 3 der German Top 5 im Leichtgewicht, springt kurzfristig für den Amerikaner Eric Reynolds ein, um gegen den starken Russen Yuri Ivlev (14-5) anzutreten, der in der European Top Ten auf Rang sechs steht.

Weichel, der sechs seiner letzten sieben Kämpfe gewann, konnte vor kurzem nicht in Finnland antreten, da er beim Gewicht machen kollabierte. Durch die harte Vorbereitung mit seinem Frankfurter Team MMA Spirit ist er aber noch in Form und bereit, gegen Ivlev, der zuletzt sechsmal hintereinander siegte, zu kämpfen.

Ein interessanter Nebenaspekt: Ivlev hat im Zuge dieser Serie auch zwei ehemalige Trainingspartner von Weichel geschlagen: Im Mai knockte er Mario Stapel aus, ein Jahr zuvor setzte er sich via TKO gegen Franco De Leonardis durch. Yvlev besiegte in seiner bisherigen Karriere auch schon den UFC-Veteranen Per Eklund, den WEC-Veteranen Bendy Casimir und den Sengoku-Veteranen Sergey Golyaev.

Am 28. Oktober kehrt nicht nur die M-1 Challenge zurück, sondern auch eines der größten russischen Nachwuchstalente: Magomed Shikshabekov (7-0), ein Sambo-Spezialist, der von vielen schon als der neue Fedor gehandelt wird. Sein Shikshabekov kämpft gegen den Engländer Che Mills (11-4), einen ehemaligen Cage Warriors Champion.

Mit dem Leichtgewicht Alexander Sarnavskiy (10-0) steigt ein weiteres unbesiegtes russisches Nachwuchstalent in den Ring, das kurz vor dem internationalen Durchbruch ist. Der 21 Jahre junge „Tiger“ trifft auf den holländischen Thaiboxer Victor Kuku (7-5-1), welcher im Mai gegen Sebastian Nowak siegen konnte.

Außerdem sind drei Titelkämpfe zwischen den Gewinnern der diesjährigen „M-1 Selection“-Turniere angesetzt: Im Schwergewicht kämpfen Guram Gugenishvili (9-0, Western Europe) und Kenny Garner (5-2, America), im Mittelgewicht Magomed Sultanakhmedov (28-4, Eastern Europe) und Rafal Moks (5-2, Western Europe) und im Leichtgewicht Mairbek Taisumov (12-2, Western Europe) und Artiom Damkovsky (10-4, Eastern Europe).

Die Veranstaltung wird weltweit via Livestream übertragen. Weitere Informationen hierzu in Kürze unter www.m-1global.com.

Das vollständige Programm in der Übersicht:

M-1 Challenge XXI
28. Oktober 2010
Eispalast in St. Petersburg, Russland

Schwergewichtstitelkampf
Kenny Garner vs. Guram Gugenishvili

Mittelgewichtstitelkampf
Magomed Sultanakhmedov vs. Rafal Moks

Leichtgewichtstitelkampf
Artiom Damkovsky vs. Mairbek Taisumov

Yuri Ivlev vs. Daniel Weichel
Magomed Shikshabekov vs. Che Mills
Alexander Sarnavskiy vs. Victor Kuku
Alexei Nazarov vs. Alexei Belyaev
Rashid Magomedov vs. Igor Araujo
Dmitry Samoilov vs. Gadzhimurad Omarov
Vusal Bairamov vs. Joakhim Apie