MMA - Europa

Che Mills unterzeichnet bei Cage Warriors

Che Mills (15-5) startete seine UFC-Karriere 2011 mit einem spektakulären Sieg über Chris Cope. Nach einer wenig beeindruckenden Leistung gegen Matthew Riddle, im Februar dieses Jahres, wurde der Brite jedoch aus der UFC entlassen. Jetzt hat der Striker ein neues Zuhause gefunden: Cage Warriors.

Aufgrund von zwei Niederlagen in seinen letzten vier Kämpfen wurde der 30-Jährige, als Teil der UFC-Entlassungswelle (GnP berichtete), von der weltweit größten MMA-Organisation auf die Straße gesetzt.

Der Weltergewichtler unterschrieb am Montagmorgen einen Vertrag mit Englands Cage Warriors-Organisation und wird dort demnächst sein Debüt geben.

„Che Mills ist das beste Weltergewicht Englands, das nicht bei der UFC unter Vertrag ist“, erklärte Cage Warriors-Geschäftsführer Graham Boylan. „Ich bin wirklich glücklich darüber, dass er bald für uns antritt.“

Ein Gegner sowie ein Datum stehen derzeit noch nicht fest.

Mills verlor seinen letzten UFC-Kampf gegen Matt Riddle nach Punkten. Das Ergebnis von UFC on FUEL TV 7 wurde jedoch inzwischen zum No Contest erklärt, aufgrund von Riddles unerlaubtem Marihuana-Konsum (GnP berichtete).