MMA - Europa

BAMMA 26: Rany Saadeh vor nächster Titelverteidigung

Am 4. Juni findet in Dublin die 26. Veranstaltung der British Association of Mixed Martial Arts statt. Bei BAMMA 26 werden mehrere Titel auf dem Spiel stehen. Aus deutscher Sicht ist dabei vor allem der Titelkampf im Fliegengewicht von Interesse: der Champion aus Berlin Rany Saadeh wird dabei zum zweiten Mal seinen Gürtel aufs Spiel setzen, wenn er auf Andy Young trifft.

Lange ist er her, der letzte Kampf außerhalb Englands für Rany Saadeh (8-1). Anfang 2012 feierte der Berliner seinen dritten Sieg im dritten Kampf, damals noch bei der FFA im Ring. Im Anschluss zog es den 22-Jährigen auf die Inseln, wo Saadeh seit einer anfänglichen Niederlage gegen Pietro Menga von Erfolg zu Erfolg eilt. Seit 2013 steht er dabei im BAMMA-Käfig und blieb in vier Kämpfen unbesiegt. Nachdem er Daniel Missin durch einen Kniestoß ausknockte, setzte er sich in der Folge nach Punkten gegen Mahmood Besharate durch, bevor er gegen Jody Collins den BAMMA-Gürtel holte. Zuletzt sah man Saadeh im November von einer einjährigen unfreiwilligen Auszeit zurückkehren. In seiner ersten Titelverteidigung bezwang er dabei Shajidul Haque.

Nun bekommt er es mit dem nordirischen Herausforderer Andy Young (8-7) zu tun. „Taz“ bringt zwar nicht die beste Bilanz, dafür aber ordentlich Selbstvertrauen und die Erfahrung aus Duellen für Cage Warriors oder der M-1 Challenge mit in den Käfig. Zwei Siege und zwei Titel auf kleineren britischen Veranstaltungen in Folge brachten Young nicht nur eine Einladung zu BAMMA, sondern auch einen sofortigen Titelkampf ein. In seiner letzten Begegnung schlug Young bei BCMMA Luis Gonzalez durch technischen K.o. und befleckte damit die bis dato blütenweiße Weste des Kolumbianers.

Der Titelkampf im Fliegengewicht bildet den Co-Hauptkampf der Veranstaltung am 4. Juni. Den Hauptkampf bestreiten die Halbschwergewichte Paul Craig und Chris Fields. Auch hier geht es um den BAMMA-Gürtel.