MMA - Europa

BAMMA 26: Korkmaz gegen Moore, Bäckström fällt aus

Der erste Auslandseinsatz wartet auf Attila Korkmaz. Der junge Deutschtürke wird am 10. September bei BAMMA 26 in Dublin die Fäuste schwingen, allerdings gegen einen neuen Gegner. Das erwartete Duell gegen den früheren UFC-Kämpfer Niklas Bäckström fiel ins Wasser. Brian Moore springt für den Schweden ein.

Korkmaz sollte bereits seine letzten beiden Kämpfe außerhalb Deutschlands bestreiten, die Begegnungen mussten jedoch beide kurzfristig abgesagt werden. Im November sagte Mikhail Malyutin den Kampf in Russland nur zwei Tage vorher verletzungsbedingt ab, im April war es Mateusz Teodorczuk, der in Polen aufgrund einer Verletzung nicht gegen Korkmaz antreten konnte.

Jetzt ist es Niklas Bäckström, der nicht gegen den Berliner antreten wird. Bei seinem letzten Auftritt konnte sich Korkmaz im Kampf um den Respect-FC-Federgewichtstitel einen T.K.o.-Sieg gegen Leo Zulic sichern. Davor zwang er Giuseppe Correra zur Aufgabe.

Jetzt wird er bei BAMMA an den Start gehen, dort wo er des Öfteren in der Ecke seines Teamkollegen und Titelträgers Raany Saadeh stand. Jetzt wird er selbst versuchen, sich zum Titelkampf hochzuarbeiten und dafür muss ein Sieg gegen Brian Moore her.

Der irische Kämpfer trainiert im Team SBG mit Athleten wie Conor McGregor, Gunnar Nelson oder Paddy Holohan. Zuletzt konnte er bei BAMMA 24 einen Sieg einfahren, als er Mick Brennan bezwang. Er hat den Heimvorteil im Rücken, doch das dürfte den routinierten Korkmaz nicht aus der Ruhe bringen.

Im Hauptkampf von BAMMA 26 wird Paul Craig seinen BAMMA-Halbschwergewichtstitel gegen Chris Fields verteidigen. Außerdem steigt Korkmaz‘ Trainingskollege Rany Saadeh zur Verteidigung seines Fliegengewichtstitels gegen Andy Young in den Käfig.