MMA - Europa

Andreas Kraniotakes siegreich in Jordanien

Die Ergebnisse der ersten Cage Warriors Fight Night. Foto via cagewarriors.com.

Es war sein erster Kampf außerhalb Europas und eins ist sicher: Die weite Reise in den nahen Osten hat sich für Deutschlands Vorzeige-Schwergewicht Andreas Kraniotakes gelohnt. In der jordanischen Hauptstadt Amman konnte sich „Big Daddy“ am Donnerstag, den 16. Juni 2011, im Hauptkampf der ersten Fight Night der englischen Veranstaltungsreihe Cage Warriors gegen Jay Mortimore durchsetzen.

Beide tasteten sich zu Beginn des Kampfes mit einigen Low Kicks ab. Mortimore ging aggressiv nach vorne, musste allerdings direkt ein Knie von Kraniotakes einstecken. Der Engländer konnte im Clinch eine Reihe von kurzen Schlägen landen und seinen Gegner an den Käfig drücken. Kraniotakes befreite sich aus der Situation und drückte nun Mortimore gegen den Käfig. Mortimore wehrte sich mit Schlägen, wurde jedoch wenig später auf den Boden gebracht. Aus der Half Mount arbeitete sich Kraniotakes in die Full Mount vor und setzte seinem Gegner mit einer Schlagsalve zu, die den Ringrichter zum Abbruch des Kampfes zwang.

Im Co-Hauptkampf des Abends zwischen Jake Hecht und Michele Verginelli wurde pure Überlegenheit Hechts deutlich. Drei Runden lang dominierte der seinen Gegner sowohl am Boden, als auch im Stand. Gegen die ringerischen Fähigkeiten des Amerikaners fand Verginelli keinerlei Mittel. Die Punktrichter waren sich am Ende des Kampfes einig und gaben den Sieg einstimmig an Jake Hecht.

Für den KO des Abends sorgte Dave Keeley in seinem Kampf gegen Joel Wyatt. Keeley nutzte seinen Größenvorteil von 28 cm perfekt aus, indem er seinen Gegner mit Geraden auf Distanz hielt und ihn schließlich mit einem präzisen Ellenbogen in der ersten Runde ausknockte.

Cage Warriors Fight Night 1
16. Juni 2011
Le Royal Hotel in Amman, Jordanien

Hauptkämpfe
Andreas Kraniotakes bes. Jay Mortimore via TKO nach 4:14 in Rd. 1
Jake Hechts bes. Michele Verginelli durch Punkte
Jean N’Doye bes. Dan Hope via TKO nach 3:55 in Rd. 3
Dave Keeley bes. Joel Wyatt via KO nach 2:50 in Rd. 1
John Michael Sheil bes. Victor Cheng via TKO nach 0:47 in Rd. 3
Leon del Gaudio bes. Patrick Vickers durch Punkte

Vorkämpfe
Mohammad Sarsar bes. Yazan Janeb via TKO nach 2:07 in Rd. 2
Mohammad Ali bes. Makram Sanouni durch Punkte
Ihab Janeb bes. Eslam Salama via Guillotine Choke nach 1:47 in Rd. 1
Timoor Narmeq bes. Radwan Meri via Rear-Naked Choke nach 1:36 in Rd. 1
Jahal Deaja vs. Ahmad Sayed Hassan endete unentschieden
Mohammad Wasfi bes. Mohammad Abdul Atheem durch Punkte
Thabet Aga bes. Mohammad Youssef via Rear-Naked Choke nach 1:07 in Rd. 2