MMA - Europa

ACB 29: Björn Schmiedeberg verliert in Polen

Am 6. Februar traf Björn Schmiedeberg bei 29. Ausgabe von „Absolute Championship Berkut“ in Polen an. In Warschau stand der Wuppertaler Lokalmatador Michal Andryszak gegenüber. Deutschlands Nummer vier im Schwergewicht verlor durch T.K.o. in Runde eins.

Die „Gazelle“ aus Wuppertal fand nicht in den Kampf. Nach kurzem Abtasten kassierte Schmiedeberg im Schlagabtausch eine harte Rechte und versuchte wieder Abstand zu seinem Kontrahenten zu gewinnen. Das verhinderte Andryszak sofort, jagte ihm hinterher, traf ihn mit einer Faust am Hinterkopf und folgte mit linken Roundhouse-Kicks und Kombinationen.

Erneut musste Schmiedeberg einen Wirkungstreffer einstecken und wurde wenig später mit einem Trip-Takedown auf den Boden gebracht. Dort schlug Andryszak aus der Half Guard auf den Deutschen ein, der sich nach einigen Treffern wegdrehte und daran arbeitete, wieder auf die Beine zu kommen.

Der Pole ließ Schmiedeberg nicht gewähren, sondern pinnte ihn auf allen Vieren fest und schlug unaufhörlich auf ihn ein, bis der Ringrichter dazwischen ging und die Begegnung nach 1:39 Minuten der ersten Runde stoppte.