MMA - Europa

ACB 29: Björn Schmiedeberg trifft auf Michal Andryszak

Am 6. Februar 2016 kommt die tschetschenische Organisation Absolute Championship Berkut zum zweiten Mal nach Polen. In Warschau findet dann bereits die 29. Veranstaltung statt, seit ACB im März 2014 damit begann, Events zu nummerieren. Am Start wird dabei auch ein deutscher Repräsentant sein: die Wuppertaler "Gazelle" Björn Schmiedeberg. Deutschlands Schwergewicht Nummer 4 trifft dabei auf Lokalmatador Michal Andryszak.

Ein durchwachsenes Jahr liegt hinter Björn Schmiedeberg (10-5-1). Der 35-Jährige stand in den letzten zwölf Monaten nur ein Mal im Käfig und bezwang dabei in einem unterhaltsamen Kampf den Liechtensteiner Valdrin Istrefi bei GMC 6 im Mai. Ein weiteres Duell war der "Gazelle" leider nicht mehr vergönnt. Ein Kampf bei der debütierenden polnischen Organisation IFN im Oktober wurde wenige Tage vor der Veranstaltung aufgrund von Geldmangels abgesagt. Eine weitere Begegnung in diesem Jahr kam trotz aktiver Suche nicht mehr zustande. Nun geht es für den 35-Jährigen erneut ins Ausland und vielleicht gelingt im dritten Anlauf der erste Erfolg.

Dem entgegen stellt sich der 1,95m-Hüne Michal Andryszak (15-6). Obwohl erst 23 Jahre alt, kann "Longer" bereits auf über 20 MMA-Kämpfe, darunter auch für KSW, Cage Warriors oder Fight Nights, zurückblicken. Andryszak ist ein Kurzarbeiter, seine letzten sechs Begegnungen überschritten nur ein Mal die Marke von einer Minute und nur zwei seiner 21 MMA-Kämpfe erreichten überhaupt die zweite Runde. Für ACB stand Andryszak schon drei Mal im Käfig und konnte im Rahmen des Grand-Prix-Turniers zwei seiner drei Begegnungen gewinnen, bevor er im Finale von Salimgirey Rasulov nach 25 Sekunden unterlag.