MMA Deutschland

Young Blood Night 2: Futura mit Erstrundensieg über Wittmann

Am Samstag fand in Straubing die zweite Auflage der Young Blood Night statt. Im Hauptkampf standen sich Lokalmatador Mario Wittmann und der kurzfristig eingesprungene Tscheche Stanislav Futera gegenüber.

Wittmann und Futera begegneten sich anfangs auf Augenhöhe. Der Ingolstädter attackierte die Beine seines Gegners und konnte erste Punkte sammeln. Futera hatte schnell genug davon und verlagerte den Kampf auf die Matte, wo sich Wittmann erst mit Submissions zu wehren versuchte und schließlich am Käfig wieder in den Stand hocharbeitete. Futera hatte keine Lust auf den Standkampf, brachte den Kampf erneut auf den Boden und konnte Wittmann am Käfig so positionieren, dass dieser sich nicht mehr gegen den Regen von Ellenbogenschlägen wehren konnte und vom Ringrichter geschützt werden musste.

Im zweiten Hauptkampf wurde Pascal Kloser von Jaroslav Altergott noch in der ersten Runde mit Schlägen am Boden technisch K.o. geschlagen. Zuvor musste Daniel Adler in einem Heel Hook gegen Peter Guzsvan aufgeben.

Im einzigen K-1-Kampf des Abends trafen Jennifer Huser und Melanie Hofmann aufeinander. Huser nahm von Beginn an das Heft in die Hand und bestimmte das Geschehen im Ring. Huser zeigte sich als schneller und aktiver. Hofmann versuchte zwar, mitzuhalten und einen guten Kampf zu zeigen, war ihrer Gegnerin jedoch nicht gewachsen und musste schließlich eine Punktniederlage einstecken.

Darüber hinaus wurden die Fans von zahlreichen vorzeitigen Siegen unterhalten. Nur zwei der neun MMA-Kämpfe kamen über die erste Runde hinaus, die Punktrichter hatten keine Arbeit. Am 23. Mai 2015 soll es in Straubing zur dritten Auflage der Young Blood Night kommen.

Die Ergebnisse im Überblick:

YBN Vol. 2 - Young Blood Night 2
25. Oktober 2014
Joseph von Fraunhofer Halle, Straubing

Titelkampf im Mittelgewicht
Stanislav Futera bes. Mario Wittman via T.K.o. (Schläge) nach 4:27 in Rd. 1

Jaroslav Altergott bes. Pascal Kloser via T.K.o. (Schläge) nach 1:55 in Rd. 1
Peter Guzsvan bes. Daniel Adler via Heel Hook nach 2:20 in Rd. 1
Alexander Schön bes. Zepahnia Heinle via T.K.o. (Schläge) nach 4:23 in Rd. 2
Jonas Gmeinwieser bes. Hans-Jürgen Kraus via Choke nach 4:34 in Rd. 2
Artem Matveev bes. Ruslan Malsam via Rear-Naked Choke nach 1:15 in Rd. 1

K-1
Jennifer Juser bes. Melanie Hofmann einstimmig nach Punkten (30:27, 30:27, 30:27)

Jan Zander bes. Johannes Reichelt via T.K.o. (Schläge) nach 2:33 in Rd. 1
Benedikt Wehner bes. Martin Mösch via Rear-Naked Choke nach 2:56 in Rd. 1
Nikita Matveev bes. Stefan Schmid via K.o. nach 0:50 in Rd. 1
Andras Csomor bes. Matthias Kneuer via T.K.o. (Schläge) nach 0:35 in Rd. 1
Robert Cuk bes. Holger Kanzler via T.K.o. (Schläge) nach 0:35 in Rd. 1