MMA Deutschland

We Love MMA 49: Ruis gegen Kiefer, Solaja mit Pro-Debüt

We Love MMA kehrt mit der 49. Ausgabe der erfolgreichen Eventreihe in die Carl Benz Arena nach Stuttgart zurück. Das schwäbische Publikum darf sich neben dem Pro-Debüt von K-1 Weltmeister Danijel Solaja auf zwei Frauenkämpfe freuen. So werden Judith Ruis und Cinja Kiefer kollidieren, während zuvor Katharina Dalisda auf Nicole Berger prallt.

Judith Ruis gehört mit neun Profikämpfen zu den erfahrenen Frauen der deutschen MMA-Szene . Die Athletin aus Bonlanden, das nur 20km von Stuttgart entfernt ist, wird am 28. September als Lokalmatadorin in den Käfig steigen. Die 34-Jährige stand schon mit Namen wie Reina Miura, Stephanie Egger oder Katharina Lehner im Ring. Sie ist eine routinierte Kickboxerin, gewann u.a. den Europameistertitel der ISKA im MMA und war auch als Grapplerin u.a. in der DGL aktiv.

In ihrem ersten Kampf für We Love MMA geht es für die versierte Allrounderin gegen eine brandgefährliche Gegnerin in Form von Cinja Kiefer. Diese reist aus Offenburg an und hat dabei drei Siegen im Gepäck. Die Kämpferin von Mirkos Fight Gym hat bislang Erfahrung sammeln können gegen Top-Talente wie Tanja Hoffman, Mandy Böhm oder Ania Fucz. Zuletzt zeigte sich Kiefer mit einem imposanten Sieg bei BAC 3 von ihrer besten Seite und sicherte so den Titel der AFSO.

Man darf gespannt sein, ob Ruis oder Kiefer die Partie im Federgewicht für sich entscheiden wird.

Zuvor treffen im Fliegengewicht Nicole Berger und Katharina Dalisda aufeinander. Dalisda vom MMA Spirit hat bislang eine lupenreine Kampfbilanz vorzuweisen und bringt drei Siege in Serie aufs Papier. Gegen die Kämpferin von den Groundfighters Salzburg, die bislang ebenfalls drei Amateurduelle absolviert hat, will die junge Franfurterin zeigen, welches Talent in ihr steckt.

Nachdem Danijel Solaja vor knapp einer Woche im Interview mit uns über sein Profi-Debüt sprach (GNP1.de berichtete), soll es am 28. September soweit sein. Der mehrfache K-1 Weltmeister und Glory-Kämpfer wird in Stuttgart gegen Chris Kalb in den Käfig steigen. Das Leichtgewicht hat bereits sechs Kämpfe als Profi absolviert und wird damit voraussichtlich eine echte Bewährungsprobe für den früheren Kickboxer sein. Ob Solaja neben seinen Qualitäten im Stand auch am Boden punkten kann, bleibt vorerst abzuwarten.

Bodenspezialist Tobias Thiago Huber geht ebenfalls an den Start und wird sich mit Edris Rafigh messen. Zudem bekommt es der Gewinner der Westdeutschen Amateur-Meisterschaften, Pascal Hintzen, mit dem erfahrenen Simon Eberlein zu tun. Wladimir Holodenko, der ebenfalls jede Menge Erfahrung als Amateur sammelte, wird bei WLMMA 49 gegen den Münchener Alexios Alexiadis antreten.

15 Kämpfe stehen am 28. September in der Carl Benz Arena auf dem Programm. Tickets gibt es ab 20,00 Euro (incl. VVK-Gebühr) unter der Tickethotline 01806-570070 oder auf www.welovemma.de.

We Love MMA
28. September 2019
Carl Benz Arena, Stuttgart

Judith Ruis vs. Cinja Kiefer
Simon Eberlein vs. Pascal Hintzen
Chris Kalb vs. Danijel Solaja
Alexios Alexiadis vs. Wladimir Holodenko
Edris Rafigh vs. Tobias Thiago Huber
Nicole Berger vs. Katharina Dalisda
Roman Apolonov vs. Fardin Gharibzadeh
Joel Batobo vs. Timur Labazanov
Kemal Salih vs. Abdul Tajik
Rudi Maser vs. Salar-Kia Azam-Zangeneh
Muhammed Ali Baldede vs. Kirill Surikow
Redouan Bentaleb vs. Abdelouajed Jebban
Kurosh Derikvand vs. Jonathan Wernz
Gennaro Ascione vs. Robert Dmitrus
Karl Nickel vs. Shendrit Hotnjani