MMA Deutschland

We Love MMA 45: Jugend forsch in Hannover

Nicht nur in Hamburg, auch in Hannover wird am Samstag MMA gekämpft. Bei We Love MMA 45 steht dabei wieder einmal der Nachwuchs im Fokus, insbesondere der aus Niedersachsen. So ist das Programm voll mit jungen Kämpfern und Kämpferinnen aus Braunschweig, Wolfsburg und natürlich Hannover selbst.

Den prominentesten Namen bringt dabei der Kenpokan-Kämpfer Daniel Makin mit. Das Leichtgewicht kann mit 16 Kämpfen fast alleine genauso viel Erfahrung vorweisen, wie die weiteren Kämpfer im Programm zusammengenommen. Das Leichtgewicht ging zuletzt zwei Mal über die Distanz, musste die Duelle gegen Armin Cherkaoui und Nursu Mamedov jedoch verloren geben. Gegen Hamid Rajabi vom Team Dojo MMA aus Görlitz will Makin seine Bilanz bei We Love MMA ausgleichen.

Neben diesen beiden finden sich zwei weitere Städteduelle zwischen Görlitz und Hannover im Programm. Rajabis Teamkollegen Saulta Gaurgashvili und Arbi Gasanovi messen sich mit Tobias Eylitz und Laurenz Hoth von der Fight School Hannovers. Die Fight School schickt zudem noch Sead Becirovic (gegen Andre Ehrmann vom Team Westfight Elite) und Paul Omoruyi (gegen Carlos Eduardo de Brito vom MMA Dorfmark) ins Rennen und stellt mit vier Kämpfern die stärkste Fraktion des Events.

Neben zahlreichen Kämpfern der Männer dürfen auch zwei Damen zeigen, was sie können: Anna Isabela Hübsch debütierte im Oktober bei GMC mit einer schnellen Armbar. Nun will sie darauf gegen die Kielerin Kübra Kaplan vom Fit&Fight aufbauen, die wiederum selbst ihre Profi-Karriere mit einem Erfolg beginnen will.

Das Programm in der Übersicht findet ihr unten. Die Reihenfolge der Kämpfe ist nicht final:

We Love MMA 45
2. Februar 2019
SwissLife Hall in Hannover

Daniel Makin vs. Hamid Rajabi
Kübra Kaplan vs. Anna Isabella Hübsch
Uzair Ansari vs. Islam Djabrailov
Sead Becirovic vs. Andre Ehrmann
Peter Nyari vs. Mahmud Ba'l
Tobias Eylitz vs. Sultan Gaurgashvili
Lennart Hahn vs. Can Cicek
Arbi Gasanovi vs. Laurenz Hoth
Serkan Agca vs. Umut Celen
Artur Reis vs. Imran Dauberkov
Carlos Eduardo de Brito vs. Paul Omoruyi
Önder Tuncer vs. Timur Labazanov