MMA Deutschland

We Love MMA 31: Haqparast vs. Janßen im Kampf um Weltergewichtstitel

We Love MMA 30: Haqparast vs. Janßen im Kampf um den Weltergewichtstitel

Am 13. Mai baut „We Love MMA“ den Käfig zum vierten Mal in Oberhausen auf. Die 31. Ausgabe der Veranstaltungsreihe kehrt mit einem Titelkampf in die König-Pilsener-Arena zurück. Der Hamburger Nasrat Haqparast wird gegen den ungeschlagenen Kölner Stephan Janßen antreten. Auf dem Spiel steht erstmals das Gold im Weltergewicht.

Nasrat Haqparast (7-1) ist seit sechs Kämpfen ungeschlagen. Der 21 Jahre junge Hamburger mit afghanischen Wurzeln konnte sich alle seine Siege in der ersten Runde durch Knock-out sichern. Haqparast bereitete sich im vergangenen Jahr in Schweden im Allstars Training Center mit MMA-Stars wie Alexander Gustafsson, Jimi Manuwa, Reza Madadi und Co. auf seinen letzten Kampf vor.

Bei We Love MMA 24 im vergangenen Oktober besiegte er daraufhin Patrik Berisha durch T.K.o in Runde zwei. Jetzt will er sich den Gürtel der Organisation sichern und den nächsten Gegner schlagen, um seine Bilanz weiter auszubauen.

Stephan Janßen (6-0) ist unbesiegt. Diese reine Weste will er behalten, tritt jetzt allerdings gegen den wohl schwersten Gegner seiner MMA-Laufbahn an. Ebenso wie Haqparast ist der Kölner ein alter Bekannter der Veranstaltungsserie und stand bereits viermal für We Love MMA im Käfig.

Zweimal ging er in seiner Karriere über die Zeit, vier Duelle beendete er vorzeitig durch Submission. Ob man hier einen Fight der Sorte „Grappler vs. Striker“ erwarten kann, bleibt abzuwarten.

In diesem Jahr vergibt We Love MMA einen ersten Titel. Am 22. April in Ludwigshafen sucht die Organisation einen Träger des ersten Gürtels im Mittelgewicht. Dort treffen Mario Wittmann und Dustin Stoltzfus gegeneinander an (GNP1.de berichtete). Am 13. Mai wird dann das Gold im Weltergewicht erstmals vergeben.