MMA Deutschland

We Love MMA 25: Georg Schierz bringt Dresden zum Kochen

In Dresden ging es voll zur Sache: Georg Schierz (li.) gegen Eugen Weber (Foto: We Love MMA)

Zum ersten Mal seit April 2015 machte We Love MMA wieder einen Stopp in der sächsischen Hauptstadt Dresden. Zehn Kämpfe, von denen nur drei über die Zeit gingen, sorgten für kurzweilige Unterhaltung und im Hauptkampf konnte ein Lokalmatador vor heimischen Fans triumphieren.

Georg Schierz ist zurück auf der Siegerstraße. Das Mittelgewicht vom MMA Team Dresden konnte sich nach Punkten gegen seinen Plauener Widersacher Eugen Weber durchsetzen. Nach anfänglichem Schlagabtausch war es Schierz, der den ersten Takedown landen konnte und am Boden das Geschehen kontrollierte. Weber hielt sich wacker, konnte Schierz aber nicht abschütteln. Nachdem diese Taktik für den Lokalmatador so gut funktioniert hatte, wurde sie auch im zweiten Durchgang angewendet. Erneut ging es auf die Matte und wieder hatte Schierz Oberwasser, der sich damit auch die zweite Runde und damit den eindeutigen Punktsieg holte.

Gemischte Ergebnisse gab es hingegen für das zweite Dresdner Team im Einsatz, das Gladiator-Team. In einem Catchweight-Kampf setzte sich Bakhtiyer Abdulloev mit einem Arm-Triangle Choke Deutschlands viertbestes Bantamgewicht Dimitar Kostov durch. Abdulloev konnte sich mit einem Body Triangle früh den Rücken Kostovs sichern und von dort aus zu Werke gehen. Kostov arbeitete nach Kräften dagegen, doch irgendwann konnte Abdulloev den Sieg bringenden Choke ansetzen. Dafür musste sich wenig später Alischer Adulloev dem Münchner Top-Ten-Leichtgewicht Mohamed Trabelsi nach Punkten geschlagen geben.

Damit das Plauener Shuri Gym auch mit einem lachenden Auge nach Hause fahren konnte, dafür sorgte Webers Teamkollege Tim Richter. Er meldete sich nach einem Jahr MMA-Auszeit zurück und brachte den Lausitzer Blue Dragon Martin Hannusch mit einem Rear-Naked Choke zur Aufgabe.

Wer sich die Kämpfe noch einmal in der Wiederholung anschauen möchte, kann das im Laufe der Woche auf der hauseigenen Video-Plattform von We Love MMA tun.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

We Love MMA 25
5. November 2016
Halle 1, Dresden

Georg Schierz bes. Eugen Weber einstimmig nach Punkten
Mohamed Trabelsi bes. Alischer Abdulloev mehrheitlich nach Punkten
Tim Richter bes. Martin Hannusch via Rear-Naked Choke nach 1:03 in Rd. 1
Bakhtiyer Abdulloev bes. Dimitar Kostov via Arm-Triangle Choke nach 4:20 in Rd. 1
Ömer Solmaz bes. Max Handanagic via T.K.o. (Schläge) nach 3:15 in Rd. 2

Vorprogramm
Tomasz Sobczak bes. Bajtulav Mejerek via Guillotine Choke nach 3:12 in Rd. 1
Alexander Wiens bes. Vasil Ntina via T.K.o. (Schläge) nach 4:40 in Rd. 1
Samira El Khawad bes. Tiziana Olmo via T.K.o. (Schläge) nach 2:40 in Rd. 2
Michal Rogowski bes. Magomed Iniev via T.K.o. (Schläge) nach 1:36 in Rd. 1
Eluther Igel bes. Paule Häcker mehrheitlich nach Punkten