MMA Deutschland

We Love MMA 20: Merkt verliert, Abdulloev mit Leber-K.o.

Am vergangenen Samstag feierte „We Love MMA“ seine München-Premiere mit der 20. Auflage der Eventserie. In der Kleinen Olympiahalle gab es 11 spannende Begegnungen zu sehen, allen voran das Comeback von Dr. Anne Merkt.

Die Hamburgerin kehrte nach einer fast anderthalbjährigen Auszeit wieder in den Käfig zurück und lieferte sich einen actionreichen Kampf gegen Veronica Macedo aus Venezuela. Während Macedo mit Spinning Back Kicks und Side Kicks attackierte, konzentrierte sich Merkt auf Konterboxen und gute Beinarbeit. Über die volle Distanz heizten die beiden Damen dem Publikum ein, das die Kämpferinnen nach dem Duell mit stehenden Ovationen belohnte. Die Punktrichter werteten die Begegnung geteilt nach Punkten für Macedo.

Im Hauptkampf des Abends lieferten sich Farbod Irannezhad vom Fight Center Siegen und Michael Deiga-Scheck vom Pound for Pound  Munich eine rasante Partie. Irannezhad konnte einen Niederschlag erzwingen, jedoch keine vorzeitige Entscheidung herbeiführen. Am Ende siegte er nach Punkten.

Bahtiyer Abdulloev sorgte mit einem Körper-K.o. für einen spektakulären Finish. Der Ingolstädter Ruslan Malsam krachte nach einem Spinning-Back-Kick zur Leber auf die Matte und war kampfunfähig.

Alle Kämpfe können ab nächste Woche im neuen Videoportal auf http://video.welovemma.de/ angeschaut werden.

Am 23. April 2016 geht es mit „We love MMA 21“ weiter. Dann treffen sich die Kämpfer zum ersten Mal in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen.

Die Ergebnisse in der Übersicht:

We Love MMA 20
12. März 2016
Kleine Olympiahalle, München

Veronica Macedo bes. Dr. Anne Merkt geteilt nach Punkten
Raoul Tedeschi bes. Till Stritter durch T.K.o. (Schläge)
Mansur Gazaev bes. Severin Häring durch T.K.o. (Schläge)
Bahtiyer Abdulloev bes. Ruslan Malsam durch K.o. (Kick)
Farbod Irannejad bes. Michael Deiga-Scheck einstimmig nach Punkten
Willi Krimmel bes. Clemens Zimmermann durch T.K.o. (Lowkick)
Oliver Buth bes. André Falk durch T.K.o.
Arif Koyuncu bes. Andreas Hoffmann durch T.K.o. (Knie)
Daniel Vogt bes. Stefan Wagenknecht durch T.K.o. (Schläge)
Sinan Tataroglu bes. Samuel Osundu einstimmig nach Punkten
Daniel Knabl bes. Yannik Angler durch T.K.o.