MMA Deutschland

We Love MMA 16: Schnelle Siege für Haqparast und Wittmann

Volles Haus bei We Love MMA 16 in Hamburg (Foto: We Love MMA)

Am Samstagabend wurde die Barclaycard Arena (ehemals O2 World) zum zweiten Mal Schauplatz von We Love MMA. Bei der mittlerweile 16. Ausgabe der beliebten Eventserie bekamen die Zuschauer in der prallgefüllten Halle zahlreiche actiongeladenen Kämpfe zu sehen.

Nasrat Haqparast traf in einem der Hauptkämpfe auf den Franzosen Fabrice Kindombe. Haqparast hatte den Kampf nur einen Tag vor dem Event angenommen, war aber dennoch in bester Form. Kingdobe versuchte die Distanz zu wahren und arbeitete mit langen Händen und Kicks. Haqparast marschierte jedoch mit knüppelharten Fäusten nach vorne. Nach nicht einmal einer Minute kam er mit einer linken Overhand durch. Kingdobe sackte zu Boden und bekam dort noch ein paar Schläge ab, bevor der Ringrichter den Kampf abbrach.

Lokalmatador Sebastian Reimitz traf in seinem erst zweiten MMA-Kampf auf den bereits in sieben Kämpfen erprobten Mario Wittmann aus Ingolstadt. Zu Beginn konnte Reimitz im Stand noch Akzente setzen, dann ging es jedoch auf den Boden, wo Wittmann die Ruder in die Hand nahm und Reimitz per Armbar zum Abklopfen zwingen konnte.

Philemon Schibli besiegte den hoch favorisierten Olaf Hommel überraschend schnell durch Knock-out in Runde eins, während Magomed Aischanov sich gegen den nächsten Lokalmatadoren Mehmet Yüksel einstimmig nach Punkten durchsetzte.

Nico Villafane verteidigte allerdings als Hamburger sein Revier gegen David Palokaj aus Hannover und siegte nach Punkten.

Auch im inzwischen dritten Versuch von Sylvia Nagel bei WLMMA erfolgreich zu sein, scheiterte die Berlinerin. Newcomerin Lili Sophie Riesinger bezwang sie durch K.o. in Runde eins.

Den Knock-out des Abends präsentierte Vladimir Piquero. Mit Kicks und Schlägen drängte er seinen Gegner Thorsten Wunderlich in den Rückwärtsgang. Nach etwas über einer Minute packte er dann einen krachenden Head Kick aus, der Wunderlich ins Land der Träume schickte.

Schon jetzt steht der nächste Hamburg-Event von We Love MMA fest. Am 15. Oktober 2016 kehrt die Eventreihe mit We Love MMA 23 in die Hansestadt zurück.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

We Love MMA 16
10.
Oktober 2015
Barclaycard Arena in Hamburg


Nasrat Haqparast bes. Fabrice Kindombe via K.o. in Rd. 1
Mario Wittmann bes. Sebastian Reimitz via Armbar in Rd. 1
Philemon Schibli b
es. Olaf Hommel via K.o. in Rd. 1
Magomed Aischanov bes. Mehmet Yüksel einstimmig nach Punkten
Lili Sophie Riesinger bes. Sylvia Nagel via K.o. in Rd. 1
Enrico Marin bes. Anzor Dokaev via Rear Naked Choke in Rd. 2
Jacek Tracz bes.
Sven-Ole Rathke geteilt nach Punkten
Davit Karapetian bes. Armin Kuliev via Triangle Choke in Rd. 1
Jorge Luis Biesler bes.
Eric Schmitt via T.K.o. in Rd. 2
Kristian Lovric bes. Pascal Wolf via Omoplata in Rd. 1
Sinan Tataroglu bes. Michael Peters einstimmig nach Punkten
Nico Villafane bes. David Palokaj einstimmig nach Punkten
Vladimir Piquero bes. Thorsten Wunderlich via K.o. in Rd. 1
Eugen Jakobi bes. Lenc Thunderstrike via T.K.o. in Rd. 1
David Piezonna bes. Lukas Prein via Achilles Lock in Rd. 1