MMA Deutschland

We Love MMA 11: Die Ergebnisse aus Berlin

Am Samstag kehrte We Love MMA zum Jahresabschluss nach Berlin zurück. In der ausverkauften Universal Hall bekamen die Zuschauer die gewohnte Ladung MMA-Action zu sehen.

Insgesamt standen zwölf Kämpfe im Käfig auf dem Programm. Angeführte wurde die Veranstaltung von einem Duell zwischen „German Top Ten“-Kämpfer Ali Selcuk Ayin und Jusup Usujev. Usujev vom Mühlhausener Knox Gym ließ sich von seinem deutlich erfahreneren Gegner nicht beeindrucken und konnte ihn nach knapp zweieinhalb Minuten in der ersten Runde mit einem Guillotine Choke zum Abklopfen zwingen.

Die nächste Ausgabe von We Love MMA findet am 31. Januar 2015 in der König-Pilsener Arena in Oberhausen statt. Es ist die erste von sechs geplanten Veranstaltungen im kommenden Jahr. Weitere Infos gibt es unter www.welovemma.de.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

We Love MMA 11
20. Dezember 2014
Universal Hall in Berlin

Jusup Usujev bes. Ali Selcuk Ayin via Guillotine Choke in Rd. 1
Dustin Stoltzfus bes. Rasul Alautdinov nach Punkten
Shamil Aliev bes. Mihai Sochirka via Rear-Naked Choke in Rd. 2
Ataev Abdurashid bes. Marc Thiele via Rear-Naked Choke in Rd. 1
Camilla Hinze bes. Sylvia Nagel via T.K.o. in Rd. 2
Onur Dalgic bes. Marcus Hadner via K.o. in Rd. 1
Pawel Kawalko bes. Amin Kuliev via Guilltoine Choke in Rd. 1
Arda Adas bes. Gadjiev Abdulraschid via T.K.o. in Rd. 1
Arne Schlowak bes. Chu Tuan Anh nach Punkten
Mansur Gazaev bes. Kevin Sender via T.K.o. in Rd. 1
Idir Alane bes. Niklas Venema nach Punkten
Josef Appel bes. Till Stritter via T.K.o. in Rd. 2