MMA Deutschland

Vier Titelkämpfe führen Fair FC 9 an

Hauptkampf von Fair FC 9: Barjamaj vs. Aras (Quelle: Fair FC)

Am 5. Oktober findet in Bochum die neunte Ausgabe von Fair FC statt. Die Zuschauer im Ruhrcongress erwartet ein 21 Kämpfe umfassendes Programm, das von vier Titelkämpfen im MMA sowie K-1 angeführt wird. Neben gestandenen Veteranen wie dem Österreicher Dritan Barjamaj werden auch aufstrebende Talente wie Abubakar Sabirov und Jarno Errens in den Ring steigen.

Im Hauptkampf von Fair FC 9 steht der MMA-Titel im Schwergewicht auf dem Spiel. Der erste Anwärter auf das Gold der Organisation ist Dritan Barjamaj. „The Furious“ bringt nicht nur die Erfahrung aus 31 MMA-Kämpfen und 41 Lebensjahren in den Ring, sondern auch exzellente Fähigkeiten im Kickboxen. Diese Qualität konnte er unter anderem gegen den Glory-Kickboxer Anderson „Braddock“ Silva unter Beweis stellen, den er 2017 in der zweiten Runde technisch K.o. schlagen konnte. Nach einem vorzeitigen Sieg in seinem ersten Kampf dieses Jahr will er seiner Sammlung am 5. Oktober einen weiteren Gürtel hinzufügen.

Dafür muss er an Kasim Aras vorbei. Der 32-Jährige ist in drei Kämpfen noch ungeschlagen und konnte dabei seine Allround-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nach seinem Debüt im Jahr 2013, das er durch Submission gewann, kehrte er 2018 zurück und konnte seitdem zwei Siege durch Knockout einfahren. Der vierte Triumph soll bei Fair FC 9 folgen.

Um den Interim-Titel im Federgewicht treten zuvor Abubakar Sabirov und Jarno Errens an. Sabirov gehört zu den größten Talenten im deutschsprachigen Raum – eine Stellung, die er sich mit vier Siegen in ebenso vielen Profikämpfen erarbeitet hat. Jeden dieser Kämpfe beendete der Dresdner vorzeitig, jeden durch (technischen) Knockout. Nachdem er zuletzt zwei Mal für GMC angetreten war, kämpft er nun in seinem Fair FC Debüt um deren Titel.

Dabei geht es für ihn gegen Jarno Errens. Der Niederländer kann mit sieben Siegen aus acht Kämpfen ebenfalls eine beeindruckende Bilanz vorweisen. Vor allem seine Fähigkeiten auf der Matte, die er mit vier Submission-Siegen unter Beweis stellte, sind für jeden Kontrahenten brandgefährlich. Nach sechs Erfolgen in Serie, davon einer bei Fair FC, tritt er nun um das Gold der Organisation an.

Auch im K-1 stehen zahlreiche Titel auf dem Spiel. So treten Bas Vorstenbosch und Daniel Dietz um den Gürtel im Schwergewicht an. Zudem messen sich Brice Kumbou und Samir Al Mansouri um das Gold im Mittelgewicht. Ein Aufeinandertreffen von Sascha Brinkmann und Kevin Saszik soll darüber hinaus den deutschen Meister im Schwergewicht hervorbringen.

Das weitere Programm ist mit Kämpfern wie Niko „Karl Stahl“ Lohmann, Bas Willemse oder Cagri Ucar ebenfalls stark besetzt.

Die komplette Fightcard findet ihr anbei in der Übersicht:

Fair FC 9
5. Oktober 2019
Ruhrcongress, Bochum

MMA
Titelkampf im Schwergewicht

Dritan Barjamaj vs. Kasim Aras

Interim-Titelkampf im Federgewicht
Abubakar Sabirov vs. Jarno Errens

Georg Bilogrevic vs. Toni Estorer
Deni Mirnic vs. Haris Salkic
Ali Aras vs. TBA
Sultan Hussain Sulimani vs. Moh Eter
Adrian Bäcker vs. TBA
Edward Keksel vs. TBA
Emirhan Kepez vs. TBA
Deron Boateng vs. Cagri Ucar

K-1
Titelkampf im Schwergewicht

Bas Vorstenbosch vs. Daniel Dietz

Titelkampf im Mittelgewicht
Brice Kumbou vs. Samir Al Mansouri

Deutsche Meisterschaft im Schwergewicht
Sascha Brinkmann vs. Kevin Saszik

Rade Krulanovic vs. Niko „Karl Stahl“ Lohmann
Akam Tarageh vs. TBA
Burkhard Michel vs. Lars Brockmann
Mangkonopheth Syavong vs. Rubar Demir
Bas Willemse vs. TBA
Clarissa Laruschku vs. Isabel Partisch
Marcel Niebur vs. Julian Zimbelmann

Boxen
Rauf Tofiqzadeh vs. TBA