MMA Deutschland

Unentschieden zwischen Billstein und Schiavolin bei Venator FC 4

Jonas Billstein (Foto: Dorian Szücs)

Venator FC lud am Wochenende zum vierten Großevent der Veranstaltungsreihe ein und trumpfte mit einem international besetzten Programm mit vier Titelkämpfen auf. Im Hauptkampf trat Jonas Billstein gegen Mattia Schiavolin um den vakanten Mittelgewichtstitel der Organisation an. Der Gürtel bleibt jedoch ohne Besitzer.

Nach einer ausgeglichenen ersten Runde sicherte sich Billstein im zweiten Durchgang einen Takedown und konnte Schiavolin mit Ground and Pound zusetzen. In der dritten Runde wurde Billstein dann beim Takedown-Versuch ausgekontert und landete auf dem Rücken. Schiavolin arbeitete daraufhin bis zum Ende der Runde aus der Top-Position.

Ein Punktrichter sah nach drei Runden Schiavolin knapp vorne, die anderen beiden werteten Unentschieden. Einen Sieger gab es also nicht. Der Titel bleibt vakant.

Der Schweizer Ivan Musardo konnte sich vor knapp einem Jahr mit einem K.o.-Sieg gegen Leonardo Zecchi den Titel im Leichtgewicht sichern. Bei Venator FC 4 stand der Rückkampf auf dem Programm. Diesmal konnte sich Zecchi nach drei Runden nach Punkten durchsetzen und sich damit den Titel zurückholen.

Paata Tschapelia vom Stuttgarter Team Stallion Cage war in Mailand siegreich. Er konnte Rafael Torres Henrique in der ersten Runde mit Schlägen stoppen.

Der kurzfristig eingesprungene Daniel Kimmling hatte gegen Pietro Cappelli keinen Erfolg und wurde nach wenigen Sekunden gestoppt.

Die Ergebnisse im Überblick: 

Ventator FC 4: Schiavolin vs. Billstein
19. Mai 2018
Fabrique in Mailand, Italien

Titelkampf im Mittelgewicht
Mattia Schiavolin vs. Jonas Billstein endete mehrheitlich unentschieden (29:28, 28:28, 28:28)

Titelkampf im Weltergewicht
Mauricio Reis bes. Roberto Rigamonti einstimmig nach Punkten

Titelkampf im Leichtgewicht
Leonardo Zecchi bes. Ivan Musardo einstimmig nach Punkten

Titelkampf im Federgewicht
Federico Mini bes. Emrah Sonmez via T.K.o. (Verletzung) nach 0:26 in Rd. 2

Davide Baneschi bes. Imad Boumari via Rear-Naked Choke nach 4:25 in Rd. 1
Paata Tschapelia bes. Rafael Torres Henrique via T.K.o. (Schläge) nach 2:22 in Rd. 1
Antonio Roberto bes. Luca Puggioni via Heel Hook nach 0:49 in Rd. 1
Danilo Belluardo bes. Marco Manara via T.K.o. (Abbruch durch Arzt) nach 2:52 in Rd. 2
Giuseppe Ruotolo bes.
Matteo Minonzio via T.K.o. (Schläge) nach 0:43 in Rd. 1
Pietro Cappelli bes. Daniel Kimmling via K.o. (Schlag) nach 0:06 in Rd. 1