MMA Deutschland

UGC I: Asrih, Douma, Gumuljo und Grabinski siegreich

Unique German Championship begeisterte die Zuschauer in der Tivoli Eissporthalle in Aachen. (Foto: Elias Stefanescu/GNP1.de)

Die erste Ausgabe des Unique German Championship ist Geschichte. Am Abend des 5. September trafen Uwe Göbkes und Nordin Asrih in einer sehr gut besuchten Tivoli Eissporthalle in Aachen im Hauptkampf aufeinander. Asrih setzte sich durch Aufgabe durch, bedingt durch eine Fußverletzung des Lokalmatadors. Zuvor konnten auch Rinus Douma, Rochel Gumuljo oder Mohamed Grabinski überzeugen. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse des Kampfabends.

Uwe Göbkes vs. Nordin Asrih
Asrih rannte direkt nach dem Rundengong auf seinen Kontrahenten zu und versuchte ihn mit einem eingesprungenen Knie zu treffen. Dieses ging allerdings daneben und wurde von Göbkes gegriffen, so dass der Düsseldorfer sich auf dem Rücken wiederfand. Göbkes ließ ihn wieder aufstehen. Wieder auf den Beinen brachte Asrih den Kampf nach kurzem Abstasten mit einem Takedown auf die Matte, passierte die Abwehr und fand sich in der Side Control wieder. Hier kontrollierte er Göbkes über einige Sekunden, der dabei seine Beine unorthodox streckte und plötzlich abklopfte. Wie uns später erklärt wurde, handelte es sich um eine Knöchelverletzung, die ihm das Weiterkämpfen unmöglich machte.

Rinus Douma vs. Sead Kahrovic
Im Co-Main Event des Abends setzte sich Douma durch, obwohl er über weite Strecken wilde Angriffe und Kontrolle am Käfig von Kahrovic über sich ergehen lassen musste. Besonders im zweiten Durchgang schien er der fittere Mann zu sein und konnte Kahrovic mit Jabs auf Distanz halten. Dieser hatte zudem mit einem Cut über dem linken Auge zu kämpfen und gab schließlich in der Rundenpause zum dritten Durchgang auf.

Rochel Gumuljo vs. Jalal Bouchiba
Publikumsliebling Gumuljo setzt sich dominant gegen Bouchiba durch, der von Beginn an mit den harten Fäusten und Ellenbogen des Aacheners überfordert schien. Am Käfig und später am Boden hagelte es wilde Angriffe von Gumuljo, der den Sieg schlussendlich durch einen Armhebel nach knapp eineinhalb Minuten davontragen konnte.

Mohamed Grabinski vs. Christopher Martha
Kurzfristig ins Kampfprogramm gesprungen war Deutschlands Nummer zwei im Leichtgewicht, Mohamed Grabinski. Dieser bewies seine Klasse gegen Martha, der zwar den ersten Takedown landen konnte, sich dann allerdings kurze Zeit später selbst auf dem Rücken wiederfand. Der Kämpfer vom Pride Gym aus Düsseldorf bearbeitete den Niederländer mit Ground and Pound und konnte die Backmount sicher. Nach 2:35 Minuten machte Grabinski schließlich den Sack zu und gewann durch Rear-Naked Choke.

Alle Ergebnisse der Debütveranstaltung von Unique German Championship findet ihr anbei:

UGC I
5. September 2015
Eissporthalle, Aachen

Nordin Asrih bes. Uwe Göbkes durch Aufgabe (Knöchelverletzung) nach 1:04 in Rd. 1
Rinus Douma bes. Sead Kahrovic durch Aufgabe nach 5:00 in Rd. 2
Jarno Errens bes. Martin Verwoert durch Aufgabe (Daumenverletzung) nach 1:49 in Rd. 1
Rochel Gumuljo bes. Jalal Bouchiba durch Keylock nach 1:23 in Rd. 1
Eric Twickler bes. Franz Müller durch Aufgabe (Ground and Pound) nach 4:08 in Rd. 1
Felix Schifffolst bes. Sharif Ibrahim durch Triangle Choke nach 3:08 in Rd. 2
Yasin Bodinka bes. Patrick Hoschatt durch Rear-Naked Choke nach 2:08 in Rd. 1
Mohamed Grabinski bes. Christopher Martha durch Rear-Naked Choke nach 2:35 in Rd. 1
Adam Zhanbolato bes. Islam Aliev einstimmig nach Punkten
Maikel Jongen bes. Asad Alizadeh durch Armbar nach 2:10 in Rd. 2