MMA Deutschland

UFC verkündet Event in Hamburg

Die UFC wird am 3. September nach Hamburg kommen.

Schon länger ist bekannt, dass die UFC noch in diesem Jahr nach Deutschland zurückkehren will. Nur wann und in welche Stadt war bislang noch ein Rätsel. Nun ist klar: Die MMA-Champions-League wird am 3. September erstmals die Hansestadt Hamburg besuchen. Die Organisation selbst hatte den Event heute morgen auf ihrer Webseite verkündet, den Post kurz darauf aber wieder gelöscht.

Da war im UFC-Office wohl jemand zu voreilig. Für wenige Minuten waren am Mittwochmorgen auf der deutschen sowie der US-Webseite der UFC News zu sehen, in der ein Deutschland-Event in Hamburg am 3. September angekündigt wird. Wenig später wurde der Artikel wieder entfernt.

Eine entsprechende Ankündigung wurde in Szenekreisen eigentlich erst bei einer Pressekonferenz im Rahmen der UFC Fight Night in Rotterdam am Sonntag erwartet. Nun gab es die frohe Botschaft für deutsche Fans doch schon ein wenig früher. GNP1.de hat einen Screenshot der News.

ufc hamburg 3. september
In diesem Artikel kündigte die UFC den Event in Hamburg an.

Darin ist zu lesen, dass der offizielle Kartenvorverkauf für den Event am 27. Mai beginnen wird. Weitere Infos, etwa zur Fight Card, gibt es nicht. Es ist allerdings zu erwarten, dass vor allem auch deutsche Athleten auf der Card vertreten sein werden, z. B. der eigentlich für Rotterdam am Sonntag geplante, aber aktuell verletzte, Peter Sobotta, der bis dahin hoffentlich wieder genesene Bandscheibenvorfall-Patient Nick Hein oder der UFC-Neuzugang Jessin Ayari.

Der Event in Hamburg wäre der fünfte der UFC in Deutschland, in der bereits vierten verschiedenen Stadt, nach Köln (2009), Oberhausen (2010) und Berlin (2014, 2015).