MMA Deutschland

Timo Feucht kämpft in Brasilien um Brave-Titel

Timo Feucht

Timo Feucht (6-0) verschlägt es für seinen nächsten Kampf ins sonnige Curitiba in Brasilien. Bei Brave 8 wird der 21 Jahre junge Leipziger gegen Lokalmatador Klidson Farias de Abreu (10-2) um den Halbschwergewichtstitel der Organisation kämpfen.

Feucht feierte 2015 sein MMA-Debüt und wurde von den Lesen von GNP1.de nach drei Erstrundensiegen in Folge zum „Newcomer des Jahres“ gewählt. Bisher konnte der Kämpfer vom Imperium Fight Team in all seinen Fights vollends überzeugen und seine Gegner vorzeitig stoppen. Im vergangenen Jahr gelang ihm ein T.K.o.-Sieg gegen K-1-Veteran Daniel Dörrer. Seinen letzten Kampf gewann er im Mai gegen den Tschechen Vit Mrakota durch Guillotine Choke.

Nun trifft „Teddy“ – so Feuchts Spitzname – auf den Brasilianer Klidson Farias de Abreu. Der 24-jährige Submission-Spezialist hat den Großteil seiner Kämpfe in seiner Heimat bestritten und konnte im Jahr 2015 bei der Organisation Samurai FC den Schwergewichtstitel gewinnen. Seitdem tritt Abreu im Halbschwergewicht an. In der Gewichtsklasse bis 93 Kilogramm hatte er bei Jungle Fights bereits die Chance auf den Titel, er unterlag seinem Gegner jedoch durch T.K.o. Seitdem konnte Abreu zwei Kämpfe gewinnen, seinen letzten gegen den erfahrenen Artur Guseinov bei Brave.

Brave 8 findet am 12. August in Curitiba statt. Der Kampf zwischen Feucht und Abreu wird als Hauptkampf der Veranstaltung dienen. Im Co-Hauptkampf werden Mohammad Fakhreddine und Carl Booth um den vakanten Titel im Weltergewicht kämpfen.