MMA Deutschland

Sascha Sharma kämpft bei M-1 Challenge 80 in China

Sascha Sharma (13-3) wird am 15. Juni seinen zweiten Kampf bei M-1 Challenge bestreiten. Bei der 80. Ausgabe der Veranstaltungsreihe trifft der Stuttgarter in China auf Lokalmatador Musu Nuertiebieke (8-1).

Sharma kassierte seine letzte Niederlage im April vergangenen Jahres bei M-1 Challenge 65 gegen den erfahrenen Ukrainer Alexander Butenko. Wenige Monate später gewann er in Dresden das „Road to M-1“-Turnier im Leichgewicht mit Siegen gegen Michael Ovsjannikov und Jonny Kruschinske, womit er sich den kommenden Kampf am 15. Juni verdient hat. Anfang des Jahres verschlug es Sharma nach Indien zur Super Fight League, wo er sich in einer Woche zwei Siege in Folge sichern konnte. Sharma ist seit fünf Kämpfen ungeschlagen und belegt aktuell den fünften Platz im deutschen Leichtgewicht.

Sein Kontrahent ist Musu Nuertiebieke, der seit 2014 im MMA unterwegs ist. Der Chinese hat den Großteil seiner Kämpfe in China bestritten, konnte aber auch schon in den USA einen Kampf siegreich bestreiten. Gegen einen so erfahrenen Mann wie Sharma ist Nuertiebieke bislang noch nicht angetreten. Vor heimischer Kulisse dürfte er aber besonders motiviert sein, seine beste Leistung abzurufen.

Im Hauptkampf der Veranstaltung wird Pride-Veteran Sergei Kharitonov (24-6-) gegen Rameau Thierry Sokoudjou (18-17) in den Ring steigen. Außerdem wird Ivan Buchinger (31-5) seinen Federgewichtstitel gegen Timur Nagibin (9-2) verteidigen.