MMA Deutschland

Sascha Sharma feiert zweiten Sieg in sieben Tagen

Sascha Sharma (Foto: Super Fight League)

Der Stuttgarter Sascha Sharma hat in den vergangenen sieben Tagen im Rahmen der Super Fight League für das Team der Bengaluru Tigers gekämpft und konnte sich in der kurzen Zeit zwei starke Siege sichern.

Am vergangenen Samstag traf Sharma auf den US-Amerikaner Ardany Mora von den Mumbai Maniacs. Sharma konnte den Kampf immer wieder auf den Boden verlagern und verschiedene Aufgabegriffe ansetzen. Zur Aufgabe zwingen konnte er seinen Gegner zwar nicht, am Ende hatte der 29-Jährige vom Kong's Gym aber einen klaren Punktsieg in der Tasche.

Schneller ging es am Freitag, als Sharma es mit dem US-Amerikaner Patrick Benson vom Team Sher-E-Punjab zu tun bekam. Sharma eröffnete den Kampf mit einer knüppelharten Rechten, die seinen Gegner kurz zu Boden zwang. Benson stand zügig wieder, Sharma beförderte seinen Gegner nach einer Minute aber doch auf die Matte und sicherte sich seinen Rücken. Benson konnte die Submission für kurze Zeit abwehren, am Ende saß Sharmas Rear-Naked Choke aber doch zu fest, sodass Benson abklopfen musste.

Und auch wenn Sharma in seinen beiden Kämpfen geglänzt hat, hat es für das Team nicht gereicht. Die Bengaluru Tigers sind am Freitag im Halbfinale gegen das Team Sher-E-Punjab mit 18:9 Punkten ausgeschieden.