MMA Deutschland

Ruben Crawford debütiert am 23. Februar für Bellator

Ruben Crawford (Foto: Dorian Szücs/GNP1.de)

Im Sommer überraschte Ruben Crawford mit einer Unterschrift unter einen Bellator-Vertrag im Zuge der anstehenden Europa-Expansion der Organisation. Nun steht das Debüt für den Kölner fest. Am 23. Februar steht er bei Bellator 217 im Käfig von Dublin und trifft auf den Engländer Walter Gahadza.

Ruben Crawford (16-3) ist zurück. Zweieinhalb Jahre nach seinem letzten Kampf, einem Sieg über Mohamed Grabinski im Oktober 2016, kehrt der Kölner wieder in einen Käfig zurück und debütiert bei Bellator MMA. Der 29-Jährige bringt dabei eine Serie von drei Siegen in Folge und acht Siegen aus den letzten neun Kämpfen mit in den Käfig, den Bellator am 23. Februar in Dublin aufstellt. Dabei kann sich Crawford als Lokalmatador fühlen, da er nach seinem Ortswechsel nach Dublin mittlerweile für das Straight Blast Gym den Käfig betritt.

Dabei geht es gegen den Engländer Walter Gahadza (17-3). Der 31-Jährige ist ein Veteran der englischen MMA-Szene und hat dort auf zahlreichen Regionalligen sein Können zum Besten gegeben. Nachdem er anderthalb Jahre lang auf einen Sieg warten musste und zwischenzeitlich die einzigen drei Niederlagen seiner Karriere kassierte, debütierte der Engländer im Mai bei Bellator 200 in London und brachte den Finnen Kent Kauppinen in der zweiten Runde zur Aufgabe. Nun will Gahadza den zweiten Sieg bei Bellator.

Bellator 217 findet am 23. Februar in Dublin statt. Im Hauptkampf stehen James Gallagher und der Amerikaner Steven Graham. Zuvor kommt es zum irischen Vergleich zwischen Myles Price und Peter Queally.