MMA Deutschland

Roberto Soldic: Ich wusste, dass ich schneller bin als Pascal Kloser!

Roberto Soldic konnte bei der 4. Ausgabe des Swiss MMA Championships einen wichtigen Karrieresieg einfahren. Der junge Düsseldorfer gewann den Titel im Weltergewicht in Basel und bezwang dabei den Liechtensteiner Pascal Kloser.

Soldic feuerte immer wieder die Linke ab – diese traf schließlich. Kloser wurde angeklingelt, kämpfte sich wieder zurück, wurde dann erneut hart mit der Linken getroffen und brach zusammen. Soldic folgte mit Ground and Pound. Der Referee sprang dazwischen und winkte die Begegnung ab (GNP1.de berichtete).

„Respekt an meinen Gegner. Ich weiß, dass ich schneller bin als er, aber er ist ein sehr kräftiger Typ, aber ich habe gewonnen“, so ein zufriedener Soldic im Interview mit GNP1 nach dem Titelerfolg. Besonders die Taktik war entscheidend gewesen, wie das UFD-Mitglied weiter erklärte: „Ich habe gemacht was mein Boxtrainer Sükrü (Aksu) mir gesagt hat. […] Nach dem ersten Knock-down war ich mir nicht sicher, ob Pascal (Kloser) nochmal zurückkommt. Ich habe nachgesetzt.“

Pläne für die Zukunft gab uns sein Manager Ivan Dijakovic ebenfalls bekannt, legte aber offen, dass im Hinterkopf das Ziel „UFC“ im Fokus steht.

Das Interview findet ihr hier: