MMA Deutschland

Respect.FC 15: Knöbel, Todev und Kahrovic erfolgreich

Marco Knoebel (2.v.l.) und sein Team.

Am vergangenen Wochenende bot Respect.FC 15 zehn spannende Kämpfe. Publikumsliebling Sebastian Heil musste seine erste Karriereniederlage einstecken, während Sead Kahrovic einen Überraschungssieg einheimsen konnte. Wir blicken für euch auf die Ergebnisse aus Karlsruhe.

Ein motivierter Marco Knöbel gab wie von der Tarantel gestochen von Beginn an Vollgas und beendete den Kampf nach nur 1:40 Minuten der ersten Runde. Der „fliegende Gorilla“ Knöbel jagte Heil mit wilden Schwingern durch den Ring, wollte dann einen Takedown erzielen, den Heil jedoch verteidigte. Wieder auf den Beinen traf Knöbel mit einem wuchtigen Haken und schickte seinen Kontrahenten hart auf die Matte. Der ohnmächtige Heil wurde mit hartem Ground and Pound angegangen, offenbar durch die Schläge wieder reanimiert, dann erst hatte Referee Jörg Lothmann ein Einsehen und stoppte die Angriffe des Planet Eater-Schützlings. Damit krönte sich Knöbel zum nächsten Herausforderer auf den Respect.FC-Titel im Halbschwergewicht.

Im Co-Hauptkampf standen sich der Bielefelder Nikolaj Wagner und der Stuttgarter Lazar Todev gegenüber. Dabei konnte Wagner seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden, sondern wurde immer wieder mit Lowkicks bearbeitet und mehrfach auf die Matte gebracht. Die Begegnung zog sich über die volle Distanz, Todev sicherte einen ungefährdeten Punktsieg.

Im Shooto-Schwergewichtstitelkampf durften die Zuschauer einen Comeback-Sieg von Sead Kahrovic begutachten. Zwei Runden lang sah es nach einem Triumph für David Ott aus, der den Karlsruher mit guten Attacken im Stand und Takedowns beschäftigte. In Runde drei dann die Wende: „Sanjack-Ji“, wie Kahrovic genannt wird, wehrte einen Takedown von Ott ab und sicherte einen Guillotine Choke. Mit diesem würgte er Ott ins Land der Träume.

Auch die Ladies ließen es krachen: So konnte Judith Ruis wieder zurück auf die Siegerstraße gelangen. Sie setzte sich gegen Zana Setzock in Runde drei durch Ground and Pound durch. Aus der Backmount schlug sie so lange auf die liegende Setzock ein, bis der Ringrichter diese vor weiterem Schaden bewahrte und den Kampf abbrach.

Danach musste Nicole Stoll ihre erste Niederlage einstecken. Die Schweizerin Bestare Kicaj lieferte sich zunächst ein Grappling-Duell mit Stoll, doch kaum auf den Beinen war es Kicaj, die harte Treffer anbringen konnte. Erst in Runde drei war die Begegnung jedoch zu Ende: Kicaj schlug aus der Full Mount mit Ground and Pound auf Stoll ein, der Referee ging dazwischen.

Alle Ergebnisse findet ihr in der Übersicht:

Respect.FC 15
12. März 2016
Rintheimer Sporthalle, Karlsruhe

Contender Fight im Halbschwergewicht
Marco Knöbel bes. Sebastian Heil durch T.K.o. (Schläge) nach 1:40 in Rd. 1

Lazar Todev bes. Nicolay Wagner einstimmig nach Punkten

Shooto-Meisterschaft im Schwergewicht
Sead Kahrovic bes. David Ott durch Guillotine Choke nach 2:20 in Rd. 3

David Depannemaecker bes. Gerard Hergott einstimmig nach Punkten
Maximilien Schlatter bes. Konstantin Ivanov durch T.K.o. (Aufgabe) nach Rd. 1
Beau Matyas bes. Daniel Alberti durch T.K.o. (Schläge) nach 1:32 in Rd. 1
Moez Shams bes. Armondas Degimas durch K.o. (Kick) nach 0:51 in Rd. 1
Rasul Kalyniuk bes. David Nadirov durch Armbar nach 1:38 in Rd. 1

Respect.FC Amazons 2
Bestare Kicaj bes. Nicole Stoll durch T.K.o. (Schläge) nach 2:58 in Rd. 3
Judith Ruis bes. Zana Setzock durch T.K.o. (Schläge) nach 2:10 in Rd. 3