MMA Deutschland

Rene Hoppe vor zweitem Einsatz bei M-1 Challenge

Rene Hoppe (Foto: M-1 Global)

„German Top Ten“-Halbschwergewichtler Rene Hoppe steht vor seinem zweiten Kampf bei M-1. Am 22. April wird der Rostocker in Inguschetien in den Ring steigen und dort bei M-1 Challenge 76 gegen Ilya Bochkov antreten.

Hoppe ist ehemaliger Bundesligaringer und kämpft seit 2006 im MMA. Bisher hat er sechs Kämpfe bestritten, von denen er fünf für sich entscheiden konnte. Im vergangenen Jahr kämpfte der 36 Jahre alte Berufsfeuerwehrmann erstmals bei M-1 Challenge. Seinen Einstand konnte er mit einem Punktsieg über Andrey Seledtsov erfolgreich meistern.

„Es ist für mich eine Ehre, auf einer der größten Veranstaltungsreihen zu kämpfen“, sagte Hoppe. „Dass ich das zweite Mal die Chance bekomme, dort kämpfen zu können, nachdem ich im Oktober bei M-1 Challenge 70 gegen den Lokalmatador und früheren Speznaz-Soldaten Andrey Seledtsov siegen konnte, ist auf jeden Fall ein Highlight in meiner Sportlaufbahn. Zum Gegner ist mir nicht sehr viel bekannt, aber ich gehe an jeden Kampf mit Respekt und unterschätze niemanden.“

Sein Kontrahent ist Ilya Bochkov aus St. Petersburg. Der 31-jährige Russe hat 2015 sein MMA-Debüt gefeiert und konnte bisher zwei Kämpfe durch K.o. für sich entscheiden. Seinen letzten Kampf gewann er nach gerade einmal 15 Sekunden durch einen Headkick.

Mit einem Sieg in Inguschetien erhofft sich Rene Hoppe, der vor knapp drei Jahren das MMA Team Rostock gegründet hat und damit kürzlich in eine eigene Halle gezogen ist, eine längere Zusammenarbeit mit M-1: „Ich würde mir gerne einen Vertrag bei M-1 Global erkämpfen und hoffe mit dem Kampf am 22. April dem Ziel ein Stück näher zu kommen, da ich sehr gern dieses Jahr in China bei M-1 kämpfen würde.“

Im Hauptkampf von M-1 Challenge 76 kommt es zum Duell zwischen Alexey Nevzorov und dem ungeschlagenen Lokalmatador Movsar Evloev.