MMA Deutschland

Outsider Cup 46 – Der Abschluss einer Ära

Wenn man an Pioniere des MMA-Sports in Deutschland denkt, fallen einem zunächst Namen wie Peter Angerer, Bodo Elsbeck oder Andreas Stockmann ein.  Alles Personen, die schon vor dem MMA-Boom in den USA, den Sport in ihre Heimat gebracht haben. Einer dieser Koryphäen hat den Outsider Cup 2003 ins Leben gerufen. Bodo Elsbeck kann stolz auf seine Veranstaltungsreihe zurückblicken. Etliche bekannte Namen konnten bei ihm ihre ersten Meriten verdienen. Am 17. März wird die Show letztmals ihre Zelte in Hannover, im X-Fights Gym aufschlagen und den bekannten Old-School-Flair versprühen. Danach wird ein Kapitel MMA-Geschichte geschlossen.

Zwei Kämpfer, ein Gym oder ein Parkplatz, ein Ringrichter, ein Octagon, Kampfrichter, einen Ringarzt und jede Menge Herzblut, so funktioniert der Outsider Cup seit je her. Wer die große Show, gut ausgestattete Hallen oder große Stars erwartet, wird bei diesem Event enttäuscht. Hier traten und treten zumeist junge Kämpfer auf, die erst am Anfang ihrer Karriere stehen.

Wer allerdings die Kämpfe der Vergangenheit durchliest, wird auf viele bekannte Gesichter treffen. Dennis Siver, Daniel Weichel, Peter Sobotta oder Stefan Struve sind da nur die bekanntesten Namen. Sehr viele Top-Fighter haben ihre ersten Erfahrungen beim Outsider Cup sammeln können. Es ist also auch am 17. März nicht ausgeschlossen, dass man einem zukünftigen Star begegnen wird.

Bodo Elsbeck mit zwei seiner größten Kämpfer (Foto: Bodo Elsbeck)

Der Weg bis zum 46. Outsider Cup war kein einfacher. Die erste Show wurde 2003 in Lübbecke in einer Industrieanlage durchgeführt. Bei diesem Event waren nur geladene Gäste zugelassen, da sonst hohe Strafen vom Ordnungsamt drohten. Zwischendurch wurde das Spektakel immer mal wieder totgesagt. Underground? Nicht immer. Mit viel Herzblut, gab der Veranstalter jungen Athleten die Chance sich im Amateur- oder Profibereich zu beweisen. Das Ende wählt Bodo Elsbeck aber selbst. Nach ca. 65 Shows, 500 geleiteten Kämpfen im Ring und etlichen Erfahrungen, sagt er nochmal laut Adieu. Vor allem in den letzten Jahren, konnte er dabei auf Jens Bettin vertrauen, dem Chef des X-Fights Hannover Gym, der mit ihm mehrere Shows plante und durchführte.

In der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover wird Jürgen Dolch im Duell um den CFN Superschwergewichtsgürtel auf Soufyan Aarab treffen. „Batista“ Dolch ist ein Urgestein des deutschen Schwergewichts. Während seiner Karriere durfte der Saarbrücker gegen so ziemlich jeden bekannten deutschsprachigen Schwergewichtler antreten. Dabei war der mittlerweile 41-Jährige zwar nur selten erfolgreich, konnte aber zumindest bekannte Gesichter wie Ivo Cuk und Chris Mahle bezwingen. Sein Kontrahent reist extra aus den Niederlanden an. Er konnte seine bisherigen Gefechte für sich entscheiden. In Hannover hat er die Chance auf den CFN-Gürtel und will dabei seine weiße Weste behalten.

Ein weiterer Gürtel wird beim Duell zwischen Piet the Wicked und Bart Cilissen ausgekämpft. Die beiden erfahrenen Kämpfer treffen im Duell um den Veteranentitel von CFN aufeinander.  Des Weiteren wird es in einem 4-Mann Turnier um den OC-Gürtel in der Gewichtsklasse bis 76 Kilogramm gehen. Bisher haben sich hierfür Isaev Zelmkhan und Alex Archipow angemeldet.

Hier nochmal alle wichtigen Infos auf einen Blick:

46. OUTSIDER CUP - MMA NEWCOMER
X-Fights Hannover
Badenstedterstr 66
Hannover

Ablaufplan OC46 Hannover:
15 Uhr Waage Erwachsene und Jugendklasse ab 15 Jahre
16 Uhr Regelbesprechung
17 Uhr Einlass Zuschauer
18 Uhr Beginn der Abendveranstaltung

Es können sich wieder alle MMA Newcomer (0-5 MMA Fights im Rekord) anmelden. Auch dieser OC Cup wird wieder ein Sichtungsturnier neuer MMA Talente für nationale und internationale Events werden. Auch erfahrenere Kämpfer können Superfights machen.

Es gibt folgende Kategorien:
OC-P (Pancrase - Kickbox & Grappling-Mix ohne Schutzausrüstung)
OC-Minus (Standkampf wie Kickboxen mit Lowkicks / Bodenkampf ohne Kopfschläge)
OC-Normal (Standkampf wie Kick-/Thaiboxen mit Knie zum Körper und Kopf/ Bodenkampf mit Kopfschlägen)
OC-Plus (Standkampf wie Thaiboxen mit Knie und Ellenbogen zum Kopf im Stand und am Boden.)

Karten kann man unter xfight-d(at)web.de oder an der Abendkasse erwerben.