MMA Deutschland

Nächstes Ziel erfasst: Stephan Pütz trifft auf Brasilianer Marcus Vinicius Lopes

Stephan Pütz (Foto: M-1 Global) hat das nächste Ziel im Auge.

Am 21. Oktober hält M-1 Global bereits die 71. Challenge ab. In St. Petersburg stehen wieder die Halbschwergewichte im Fokus. Für Stephan Pütz springt dabei erneut kein Titelkampf heraus. Stattdessen muss der „T-800“ den Brasilianer Marcus Vinicius Lopes beiseiteschaffen.

Den Titel geholt, zwei Mal erfolgreich verteidigt, in Marcin Tybura den Champion einer höheren Gewichtsklasse besiegt und in der Titelverteidigung nur hauchdünn verloren. Was anderswo auf einen direkten Rückkampf um den Gürtel hinauslaufen würde, ist bei M-1 Global wohl noch nicht gut genug, um Stephan Pütz (14-2) wieder um den Titel antreten zu lassen. Der 29-Jährige, der Viktor Nemkov 2014 den Titel abnahm und ihn Ende 2015 wieder an ihn verlor, muss nach dem Punktsieg über Andrey Seledtsov erneut einen Umweg nehmen.

Dort wartet der Brasilianer Marcus Vinicius Lopes (10-4) auf den Frankfurter. Lopes gab nach fünf Jahren in Brasilien und einem erfolglosen Titelkampf bei Jungle Fight im Juli sein Debüt für die russische Organisation und bezwang Kurban Ibragimov nach Punkten. Der 33-Jährige hat zwar ein paar vorzeitige Erfolge, hat den Großteil seiner Kämpfe jedoch nach Punkten gewonnen.

Ebenfalls zurück in den Titelkampf will auch Ex-Champion Viktor Nemkov (23-6). Er trifft auf den früheren Bellator-Champion Attila Vegh (29-7-2). Nemkov wurde im Juni von Rashid Yusupov ausgepunktet und musste den Gürtel wieder abgeben. Gegen Vegh, der seine drei letzten Kämpfe für Bellator, KSW und M-1 Global, allesamt Titelkämpfe, verloren hat, geht es um Wiedergutmachung. Der Slowake Vegh steht erst seit Juni im M-1-Kader und unterlag im Debüt Schwergewichtschampion Alexander Volkov. Zum ersten Mal seit sechs Jahren musste er sich dabei vorzeitig geschlagen. 

Das Programm im Überblick:

M-1 Challenge 71
21. Oktober 2016
St. Petersburg, Russland

Viktor Nemkov vs. Attila Vegh
Stephan Pütz vs. Marcus Vinicius Lopes