MMA Deutschland

MMA Gladiators in Magdeburg

La-Onda-Chef Sascha Poppendieck hat in Magdeburg eine lange Geschichte als Veranstalter. Mit der neuen Serie MMA Gladiators fokussiert er sich ausschließlich auf MMA – und hat eine Fightcard mit deutschen Top-Athleten und internationalen Herausforderern auf die Beine gestellt.

Bereits angekündigt wurde das Duell zwischen dem Hamburger Ismail Cetinkaya und dem Tschechen Olda Pospichil. Beide sind nicht gerade gute Freunde und werden sicher für einige explosive Szenen im Käfig sorgen. Doch da sind sie nicht die einzigen.

Mit „Ironhead“ Norman Jendrejczyk ist einer der härtesten Puncher des deutschen MMA-Schwergewichts nach mehrjähriger Abstinenz und Ausflügen ins Boxen zurück im MMA. Er trifft auf Ivo Cuk, der seinen Lebensmittelpunkt von Österreich nach Deutschland verlegt hat und beweisen möchte, dass er hierzulande ganz oben mitspielen kann.

Das will auch Marco Knöbel. Das Halbschwergewicht aus dem Planet-Eater-Stall will in diesem Jahr den Sprung in die German Top Ten schaffen. Er trifft auf den Schweriner Christoph Meyer.

Daneben werden viele junge, lokale Talente, wie Niklas Stolze oder Tobias Nierlich gegen fähige Gegner aus der gesamten Bundesrepublik sowie aus Polen, Tschechien und Russland antreten. Die bisherige Fightcard im Überblick: 

MMA Gladiators
15. März 2014
Lucky Arena Magdeburg, Sachsen-Anhalt

Ismail Cetinkaya vs. Olda Pospichil
Christoph Meyer vs. Marco Knöbel
Norman Jendrejczyk vs. Ivo Cuk
Niklas Stolze vs. Max Rose
Jerry Otto vs. Wojciech Bulinski
Tobias Nierlich vs. Sanny-Mike Schöndube
Mikahail Korobkov vs. Vahit Arslan
Sergej Kramer vs. Erik Schmidt
Silvio Haufe vs. Maximilian Schlegel