MMA Deutschland

Menschenhandel? Schwere Vorwürfe gegen Cengiz Dana

Cengiz Dana (Foto: GNP1.de)

Schock für GerMMAny: Wie mehrere große Tageszeitungen heute berichten, wurden am 11. November der MMA-Kämpfer Cengiz Dana sowie dessen 25-jährige Freundin verhaftet. Der Vorwurf: Zuhälterei und Menschenhandel.

Laut Kölner Express und Bild-Zeitung soll der Düsseldorfer MMA-Kämpfer Cengiz Dana mehrere Frauen mit der sogenannten „Loverboy“-Masche erst gefügig gemacht und anschließend in die Prostitution gezwungen haben.

Wie die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft am Mittwoch auf einer Pressekonferenz verlauten ließ, wurden der "Mosquito", so Danas Spitzname, und dessen Lebensgefährtin vor zwei Wochen nach über einem Jahr Beschattung festgenommen und befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.

bild express cengiz dana
So titeln heute gleich mehrere große deutsche Tageszeitungen.

200.000 Euro und eine Pistole sichergestellt

Die Opfer des Paares seien mindestens vier Frauen im Alter zwischen 19 und 28 Jahren. Dana habe laut übereinstimmenden Zeitungsberichten dafür gesorgt, dass sie jeglichen Kontakt zu Familie und Freunden abbrachen, bevor sie zur Prostitution überredet wurden, um eine vermeintlich gemeinsame Zukunft zu finanzieren.

Die Frauen wussten voneinander nichts und mussten in Süddeutschland, Frankreich und der Schweiz bis zu 14 Stunden am Tag anschaffen. Wehrten sie sich, soll es zu Handgreiflichkeiten gekommen sein, die WZ berichtet gar von Schlägen mit einem Gürtel.

Fast den kompletten Verdienst mussten die Vier abgeben. Damit soll das mutmaßliche Zuhälterpaar etwa 30.000 Euro im Monat und über einen Zeitraum von zwei Jahren insgesamt mehr als eine halbe Million Euro eingenommen haben, womit unter anderem ein Haus und ein Mercedes AMG finanziert worden sein sollen. Die Polizei sicherte bei der Verhaftung Vermögenswerte in Höhe von 200.000 Euro sowie eine Handfeuerwaffe im Wagen Danas.

Die Anklage lautet auf Zuhälterei, Körperverletzung, räuberische Erpressung und schweren Menschenhandel. Dana und seiner Komplizin drohen mehrjährige Haftstrafen von bis zu zehn Jahren.

Dana ist mit 40 Profi-Kämpfen einer der erfahrensten MMA-Fighter Deutschlands und betreute als Manager viele Jahre lang erfolgreiche Kämpfer der German-Top-Ten. Selbst engste Vertraute und Familie sollen vom angeblichen Doppelleben des Düsseldorfers nichts gewusst haben. Bis zum Prozess gilt selbstverständlich die Unschuldsvermutung.