MMA Deutschland

Max Coga verliert M-1-Debüt nach 21 Sekunden

Max Coga (Foto: Valentino Kerkhof/Groundandpound.de)

Am Samstagabend stieg Deutschlands Nummer drei im Federgewicht, Max Coga, zum ersten Mal für Russlands Top-Organisation M-1 Global in den Ring. Bei M-1 Challenge 48 in Kasachstans Hauptstadt Astana traf er im Leichtgewicht auf den ungeschlagenen Russen Maxim Divnich und musste sich nach nur 21 Sekunden durch Knock-out geschlagen geben.

Der Kämpfer vom Frankfurter MMA Spirit versuchte sich direkt an einem Takedown, doch Divnich konnte ausweichen. Coga shootete ein zweites Mal nach vorne, bewegte sich diesmal aber direkt in einen Head Kick hinein und wurde hart von Divnich’s Knie getroffen. Coga ging stark angeschlagen zu Boden. Der Ringrichter ging sofort dazwischen.

Für Max Coga ist es die zweite schnelle Niederlage in Folge. Erst im März musste er sich in England dem kürzlich von der UFC verpflichteten Nicklas Bäckström nach 15 Sekunden durch K.o. geschlagen geben, wodurch eine Siegesserie von sieben Kämpfen ein Ende nahm.