MMA Deutschland

M-1 Challenge 89: Buchinger siegt in St. Petersburg, Kostov unterliegt

Ivan Buchinger und Dimitar Kostov reisten aus Deutschland ein, um bei der 89. M-1 Challenge Siege einzufahren, allerdings konnte sich nur einer der beiden Athleten am 10. März in St. Petersburg erfolgreich durchsetzen. 

Ivan Buchinger trat erneut in einem Hauptkampf für M-1 an. Der ebenfalls erfahrene Andrey Krasnikov stand ihm dabei gegenüber. Ein Ukrainer, der in seinen letzten 15 Kämpfen nur zwei Niederlagen hatte einstecken müssen. Gegen Buchinger hatte er allerdings große Schwierigkeiten und brach schließlich im zweiten Durchgang ein.

Der Vertreter des MMA Spirit sicherte einen technisch tadellosen Anaconda Choke und zwang Krasnikov damit nach 2:54 Minuten zur Aufgabe. Der gebürtige Slowake feierte damit seinen 33. Erfolg als Profi und gelang mit dem Triumph wieder auf die Siegerstraße, nachdem er im letzten Duell seinen M-1 Federgewichtstitel verlor (GNP1.de berichtete). Jetzt steigt er mit dem Sieg direkt wieder ins Titelrennen ein. 

Das M-1-Debüt war gleichzeitig der dritte Auslandseinsatz für Dimitar Kostov. Nachdem er zuvor in seiner Heimat Bulgarien sowie in Finnland an den Start ging und ohne Sieg nach Hause flog, sollte es im dritten Versuch nun in Russland gelingen. Dort wollte der 25-jährige GMC-Titelträger seine aktuelle Siegesserie weiter ausbauen.

Schließlich reiste Kostov mit drei Erfolgen in Serie und damit viel Rückenwind an. Trotz beherzter Leistung gelang dieses Vorhaben gegen Vazha Tsiptauri nicht. Der Georgier lieferte starke Gegenwehr und konnte Kostov schlussendlich im zweiten Durchgang mit einem Guillotine Choke zum Abklopfen zwingen.

Alle Ergebnisse auf einen Blick:

M-1 Challenge 89
10. März 2018
M-1 Arena, St. Petersburg, Russland

Ivan Buchinger bes. Andrey Krasnikov durch Anaconda Choke nach 2:54 in Rd. 2
Viktor Kolesnik bes. David Souza durch Guillotine Choke nach 0:44 in Rd. 1
Anton Vyazigin bes. Zaur Gadzhibabayev durch T.K.o. (Schläge) nach 0:16 in Rd. 1
Mickael Lebout bes. Sergey Faley durch K.o. (Schlag) nach 4:53 in Rd. 1
Oleg Aduchiev bes. Vitali Branchuk durch T.K.o. (Schläge) nach Rd. 2, 3:08
Vazha Tsiptauri bes. Dimitar Kostov durch Guillotine Choke nach 1:28 in Rd. 2
Denis Vygovsky bes. Brendson Riberio mehrheitlich nach Punkten
Nikita Solonin bes. Elazar Tariku durch T.K.o. (Schläge) nach 0:51 in Rd. 1
Alik Albogachiev bes. Rasul Magomedov durch T.K.o. (Schläge) nach 2:45 in Rd. 1
Ivan Kibala bes. Daniel Vasquez durch T.K.o. (Schläge) nach 4:18 in Rd. 2
Boris Medvedov bes. Kirill Mazhara durch K.o. (Head Kick) nach 1:33 in Rd. 2
Dmitry Novikov bes. Mikhail Makogon durch Rear-Naked Choke nach 4:03 in Rd. 1