MMA Deutschland

M-1 Challenge 88: Zweiter Anlauf für Pütz gegen Kukhalashvili

Zweiter Versuch bei M-1 Global. Nachdem das für November geplante Duell zwischen dem deutschen Top-Halbschwergewicht Stephan Pütz und dem Georgier Giga Kukhalashvili einer Verletzung zum Opfer fiel, wird es nun am 22. Februar bei der 88. M-1 Challenge in Moskau nachgeholt.

Für Stephann Pütz (15-3) ist es das Comeback im Ring. Der 30-Jährige vom Frankfurter MMA Spirit stand seit Februar nicht mehr im Ring und musste sich dabei Champion Rashid Yusupov nach drei harten Runden geschlagen geben. Für den früheren M-1-Champion die erste Niederlage seit dem Verlust des Titels an Viktor Nemkov Ende 2015. Im November hätte er nächste Anlauf in Richtung Titelkampf starten sollen, leider verletzte sich Pütz wenige Tage vor dem Kampf und musste ersetzt werden.

In Moskau soll es nun erneut gegen Giga Kukhalashvili (11-3) gehen. Der 29-Jährige war dabei gegen Pütz selbst nur als Ersatzgegner für den verletzten Bellator-Veteranen Mikhail Zayats eingeplant, machte aber das beste aus seiner Chance und bedankte sich mit schnellen Knockouts für das Vertrauen von M-1 Global. Für seine ersten beiden Kämpfe benötigte er ganze 95 Sekunden und setzte sich im November gegen Pütz-Ersatz Sebastian Heil durch. Der Georgier hat seit seiner Niederlage gegen UFC-Kämpfer Saparbek Safarov vor drei Jahren sieben von acht Kämpfen gewonnen, sechs davon durch technischen K.o.

Das bisherige Programm im Überblick:

M-1 Challenge 88
22. Februar 2018
Moskau, Russland

Titelkampf im Leichtgewicht
Damir Ismagulov vs. Raul Tutarauli

Titelkampf im Bantamgewicht
Movsar Evloev vs. Sergey Morozov

Stephan Pütz vs. Giga Kukhalashvili
Alexander Osetrov vs. Sergey Klyuev