MMA Deutschland

M-1 Challenge 85: Sebastian Heil ersetzt verletzten Pütz

Nur wenige Tage vor dem geplanten Kampf gegen Giga Kukhalashvili muss Deutschlands Top-Halbschwergewicht Stephan Pütz den Auftritt bei der 85. M-1 Challenge absagen. Ersatz steht jedoch schon parat im Karlsruher Sebastian Heil.

Ein komplettes Jahr mussten die Fans von Sebastian Heil (6-1) auf einen Kampf warten, nun geht es Schlag auf Schlag weiter. Keine zwei Wochen nach seinem Sieg über Sead Kahrovic bei der Malscher Fight Night steht Heil schon wieder im Ring und kämpft dabei zum ersten Mal in seiner Karriere im Ausland. Der 32-Jährige, der seine Vorbereitung abwechselnd beim Mach1-Team in Karlsruhe und bei der renommierten Jackson-Winkeljohn-Academy absolviert, trifft am Freitag in Moskau auf Giga Kukhalashvili (10-3).

Der Georgier konnte im Juli im M-1-Debüt einen schnellen Erfolg gegen Nurbek Ismailov feiern und den bis dato ungeschlagenen Kirgisen innerhalb von nur 59 Sekunden besiegen. Kukhalashvili konnte bisher acht seiner zehn Siege durch K.o. oder T.K.o. feiern, profitierte dabei aber oft von der geringen Erfahrung seiner Kontrahenten. Heil gehört mit seinen sieben Kämpfen schon zu den erfahrensten Kontrahenten des Georgiers.

Damit muss M-1 bereit zum zweiten Mal den angedachten Co-Main Event ändern. Ursprünglich sollte Stephan Pütz an dieser Stelle auf den Bellator-Veteranen Mikhail Zayats treffen. Kukhalashvili sprang als Ersatz für den verletzten Russen ein und erhält nun ebenfalls kurzfristig einen neuen Gegner in Heil.

Die M-1 Challenge 85 findet am Freitag, 10. November in Moskau statt. ranFIGHTING.de überträgt den Kampfabend ab 20 Uhr im sogenannten „Black Pass“.