MMA Deutschland

M-1 Challenge 77: Deutsche kassieren Niederlagen in Sotschi

Till Kinne (r.) musste sich Pavel Gordeev geschlagen geben. (Foto: M-1 Global)

Am Freitagabend haben die Deutschen Till Kinne und Frank Kortz ihre ersten Kämpfe bei der russischen MMA-Organisation M-1 Global bestritten. Beide mussten in Sotschi klare Niederlagen einstecken.

Till Kinne aus Stuttgart traf auf den Russen Pavel Gordeev. Beide kämpften überwiegend im Stand, Gordeev konnte im Kampverlauf aber die besseren Treffer landen, arbeitete mit variablen Kicks. Nach drei Runden waren sich die Punktrichter deshalb einig und sie erklärten Gordeev einstimmig zum Sieger.

Auch der Hamburger Frank Kortz musste sich in Sotschi geschlagen geben. Er traf auf Nikolay Saviloy, der ihn in der ersten Runde zu Boden brachte, sich die Full Mount sicherte und sich mit Ground and Pound schließlich den Sieg holte.

Im Hauptkampf der Veranstaltung konnte sich Ex-Champion Viktor Nemkov gegen UFC-Veteran Ronny Markes durchsetzen. Nemkov zog in der ersten Runde einen Guillotine Choke zu und ließ seinen Gegner abklopfen.

Die Ergebnisse der Veranstaltung im Überblick:

M-1 Challenge 77
19. Mai 2017
Sochi Sport Palace in Sotschi, Russland

Viktor Nemkov bes. Ronny Markes via Guillotine Choke in Rd. 1
Artem Frolov bes. Talekh Nadzhafadze via T.K.o. nach 1:14 in Rd. 1
Moses Murrietta bes.
Andrey Seledtsov einstimmig nach Punkten
Raul Tutarauli bes. Artur Lemos einstimmig nach Punkten
Viktor Kolesik bes. Felipe Rego einstimmig nach Punkten

Vorprogramm
Pavel Gordeev bes. Till Kinne einstimmig nach Punkten
Andrey Lezhnev bes. Kurbanali Abdusalamov via T.K.o. nach 1:17 in Rd. 1
Sergey Klyuev bes. Sergey Volshin via T.K.o. nach 0:22 in Rd. 1
Lom-Ali Nalgiev bes. Sergey Faley einstimmig nach Punkten
Nikolay Saviloy bes. Frank Kortz via T.K.o. nach 2:33 in Rd. 1
Alexei Bruss bes. Daniel Palomo Diaz via Guillotine Choke in Rd. 2